Agrarwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Welt | Raps | Preise

Globale enge Versorgungsbilanz spricht für stabile Rapspreise

27.02.2017 (AMI) – Die weltweite Rapsversorgung dürfte im Wirtschaftsjahr 2016/17 noch enger ausfallen als in den Vorjahren und zu deutlich reduzierten Endbestände führen. Es wird erwartet, dass die Erzeugerpreise für Raps sich auf dem aktuellen Niveau stabilisieren.  Mehr

Deutschland | Getreide | Preise

Kursrückgang gestoppt

23.02.2017 (AMI) – Weizen und Mais tendieren wieder fest, schwacher Euro hilft, aber auch der lebhafte EU-Export, der dennoch deutlich hinter Vorjahr zurückbleibt.  Mehr

Welt | Milch & Milchprodukte | Handel

Globaler Handel mit Milchprodukten 2016 leicht belebt

23.02.2017 (AMI) – Die internationale Nachfrage nach Milchprodukten hat sich 2016 stabilisiert. Im abgelaufenen Kalenderjahr wurden in der Summe wieder etwas mehr Milchprodukte am Weltmarkt nachgefragt. Zuvor hatte der Handel im Jahr 2015 durch die schwächeren Importe Chinas und Russlands sowie zahlreicher erdölexportierender Länder stagniert. Im vergangenen Jahr haben die Handelsaktivitäten wieder leicht zugenommen, allerdings ausgehend von den sehr niedrigen Niveaus, die 2015 zu verzeichnen waren. Dazu trugen auch die wieder leicht erholten Preise für Erdöl bei.  Mehr

Deutschland | Milch & Milchprodukte | Preise

Uneinheitliche Entwicklungen am Milchmarkt

23.02.2017 (AMI) – In der ersten Februarhälfte ist die Milchanlieferung in Deutschland weiter gestiegen, jedoch in deutlich geringerem Umfang als in den Wochen zuvor.  Mehr

Deutschland | Raps | Marktversorgung

80 % der Ernte schon im Dezember verkauft gewesen

22.02.2017 (AMI) – Rapspreise geben im Zuge rückläufiger Terminkurse nach, Ölmühlen wollen Prämie aufgrund unbefriedigender Margen nicht aufstocken, Verkäufe aus der Landwirtschaft sind sehr gering.  Mehr

Deutschland | Schweine | Preise

Schlachtschweinepreis unverändert bei 1,52 EUR/kg

22.02.2017 (AMI) – Der Handel mit Schlachtschweinen zeigt sich aus Sicht der Einsender flott. Im Vergleich zur Nachfrage der Schlachtereien gibt es keinesfalls zu viele Schweine.  Mehr

Deutschland | Rinder | Strukturdaten

Deutlich weniger Jungbullen in Deutschland geschlachtet

22.02.2017 (AMI) – Nachdem die deutschlandweiten Jungbullenschlachtungen in den vergangenen Jahren stets knapp über der Marke von 1,4 Mio. Tieren lagen, kam es 2016 zu einem deutlichen Rückgang.  Mehr

Deutschland | Schweine | Strukturdaten

Schweineschlachtung in Deutschland 2016 fast auf Vorjahresniveau

22.02.2017 (AMI) – Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mit 59,3 Mio. Schweinen nur minimal weniger Tiere der Schweinefleischerzeugung zugeführt als noch 2015.  Mehr

Deutschland | Schweine | Strukturdaten

Schwein hat den höchsten Anteil an der Fleischerzeugung

22.02.2017 (AMI) – Mit gut 2 Dritteln hält das Schweinefleisch auch 2016 den größten Anteil an der gewerblichen Fleischerzeugung.  Mehr

Deutschland | Agrarwirtschaft | Preise

Ferkelpreise stabilisieren sich

20.02.2017 (AMI) – Ferkel werden im Vergleich mit der Vorwoche zu unveränderten Preisen gehandelt. Dabei werden Ferkel in geringen bis durchschnittlichen Mengen angeboten. Die Nachfrage wird von Marktbeteiligten als mittel bis rege eingestuft.  Mehr

Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »