Europa | Milch & Milchprodukte | Preise

Leichte Preiskorrekturen am Jahresbeginn

09.03.2017 (AMI) – Die EU-Durchschnittspreise für Milchprodukte haben ihren stetigen Aufwärtstrend aus der zweiten Jahreshälfte von 2016 beendet. Mit dem Jahreswechsel sind die Preise wieder leicht gesunken.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (459 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Juliane Michels

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Login

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Rohmilch | Anlieferung

EU-Milchanlieferung erreicht das Vorjahresniveau

26.06.2017 (AMI) – Im ersten Drittel von 2017 hat sich das Milchaufkommen in der EU dem Vorjahresniveau angenähert. Zuvor waren die Mengen seit Mitte 2016 rückläufig, im Herbst sogar deutlich. Seit Jahresbeginn hat sich der Rückgang schrittweise verringert, was im Wesentlichen auf die gestiegenen Milcherzeugerpreise zurückzuführen sein dürfte.  Mehr

Deutschland | Milch & Milchprodukte | Anlieferung

Milchspitze in diesem Jahr eher ein Plateau

22.06.2017 (AMI) – Das Milchaufkommen in Deutschland hat sich Anfang Juni anhaltend auf hohem Niveau bewegt. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr verkürzte sich dadurch auf den niedrigsten Stand seit August 2016.   Mehr

Deutschland | Rohmilch | Erzeugerpreise

AMI schätzt Erzeugerpreis für Milch im Juni auf 34,0 Ct/kg

21.06.2017 (AMI) – Informationen zu den Milcherzeugerpreisen stehen normalerweise erst mit großer zeitlicher Verzögerung zur Verfügung. Mit dem neuen AMI Markt aktuell Preisprognose Rohmilch schließt die AMI diese Lücke.  Mehr