AMI Themen der Woche

Verbraucherforschung | Analyse

Gemüse treibt die Lebensmittelpreise im Februar

22.02.2017 (AMI) – Die höheren Lebensmittelpreise setzten sich im Februar fort. Dem AMI-Frischeindex zufolge zahlten die Verbraucher für frische Lebensmittel in den ersten drei Februarwochen 7 % mehr als im Vorjahr. Neben den höheren Preisen für Molkereiprodukte ist vor allem das knappe Gemüseangebot für die Teuerung verantwortlich.  Mehr


Gartenbau | Analyse

Polnische Apfelexporte steigen

22.02.2017 (AMI) – Die Apfelbestände in Polen sind weiterhin hoch. Während es auf den Exportmärkten brummt, ist der Absatz auf dem Inlandsmarkt kleiner als in der zurückliegenden Saison.  Mehr


Vieh & Fleisch | Analyse

Wachstumsmarkt China – Eine Chance für deutsche Exporteure

16.02.2017 (AMI) – In den vergangenen Jahren hat sich China mehr und mehr zu einem der wichtigsten Importländer für deutsches und europäisches Schweinefleisch entwickelt. Alleine im Jahr 2016 führte das Land der Mitte mehr als 2,9 Mio. t Schweinefleisch (inkl. Nebenprodukte) ein, rund 560.000 t davon stammten aus der Bundesrepublik.   Mehr


Weitere AMI Themen

Öko-Landbau | Analyse

Bio in Europa legt auf allen Ebenen zu

15.02.2017 (AMI) – Der Bio-Markt in Europa wuchs 2015 um 13 % auf knapp 30 Mrd. EUR. Deutschland ist 2015 mit 8,6 Mrd. EUR der größte Bio-Markt in Europa, gefolgt von Frankreich (5,5 Mrd. EUR), dem Vereinigten Königreich (2,6 Mrd. EUR) und Italien (2,3 Mrd. EUR). Die ersten Zahlen, die für 2016 vorliegen, zeigen, dass sich das Marktwachstum fortgesetzt hat (Deutschland 2016: 9,5 Mrd. EUR; + 9,9 %). Im weltweiten Bio-Ranking liegt Deutschland nach den USA auf Platz 2, so die gemeinsame Auswertung des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) und der Agrarmarkt...  Mehr


Gartenbau | Analyse

Obst- und Gemüsemarkt in Bewegung

14.02.2017 (AMI) – Nachdem das erste von AMI und DFHV geplante Marktseminar (02. März) in diesem Jahr bereits ausgebucht ist, bieten die Veranstalter am 22. März 2017 einen zweiten Termin an. Offensichtlich besteht Interesse an den angebotenen Themen!  Mehr


Öko-Landbau | Marktlage

Markt in Deutschland wächst fast zweistellig

09.02.2017 (AMI) – Die Umsätze im LEH wuchsen mit einem Plus von 14,6 % deutlich überdurchschnittlich auf einen Bio-Umsatz von 5,45 Mrd. EUR. Der LEH erreicht damit einen Anteil am Bio-Markt von inzwischen 58 %. Der Lebensmittelumsatz im Naturkosthandel wuchs 2016 um 5 % auf 2,85 Mrd. EUR und verlor damit Marktanteile. In bestehenden Geschäften war ein kleineres Wachstum zu verzeichnen, das dennoch erzielte Plus kam vor allem aus neu eröffneten Läden. In den sonstigen Geschäften, zu denen Bäckereien, Metzgereien, Hofläden, Versandhandel, Wochenmärkte und Reformhäuser zählen, wurden...  Mehr


Milchwirtschaft | Analyse

Milchmarkt gerettet oder nur im Zwischenhoch?

07.02.2017 (AMI) – Beim Blick auf das Jahr 2017 sind die Aussichten am Milchmarkt zunächst durchaus positiv. Nach den deutlichen Anstiegen im Vorjahr bewegen sich die Preise für Milch und Milchprodukte zu Jahresbeginn auf allen Vermarktungsebenen oberhalb der Vorjahreslinie. Angebotsseitig werden sich mit den gestiegenen Erzeugermilchpreisen und dem auslaufenden Programm zur Mengenreduzierung der EU-Kommission die dämpfenden Effekte auf die Milchanlieferung jedoch relativieren. Daher dürfte auf dem Weg zum Saisonhoch im Mai zunächst ein insgesamt wieder zunehmendes Rohstoffangebot das Bild...  Mehr


Vieh & Fleisch | Analyse

Prognose: Rindfleischmarkt Deutschland 2017

02.02.2017 (AMI) – Die Inlandserzeugung von deutschem Rindfleisch dürfte im Jahr 2017 leicht zurückgehen. Zugleich liegt Rindfleisch allerdings im Trend, der erwartete Konsum dürfte ein weiteres Mal ansteigen. Dementsprechend werden im Außenhandel sinkende Ausfuhren und steigende Importe prognostiziert, womit Deutschland auch 2017 Netto-Importeur für Rindfleisch wäre.  Mehr


Kartoffeln | Analyse

Frische Speisekartoffeln immer weniger gefragt

31.01.2017 (AMI) – Ein rückläufiger Speisekartoffelabsatz trifft nicht alle Verkaufsstätten gleichermaßen. So kauften die Privathaushalte im LEH in 2016 nur 1,2 % weniger Kartoffeln. In den Einkaufsstätten außerhalb des LEHs waren es dagegen minus 13,6 %.   Mehr


Öko-Landbau | Analyse

Bio-Importe schwanken mit den Erntemengen

30.01.2017 (AMI) – Die Bio-Importe nach Deutschland haben sich im zuletzt von der AMI untersuchten Wirtschaftsjahr 2015/16 unterschiedlich entwickelt – und waren insbesondere von den Erntemengen in Deutschland und den Importländern abhängig. Bei allen Ackerkulturen beispielsweise sind die Importmengen und insbesondere die Importanteile kaum gestiegen oder auch zurückgegangen, da die Erntemenge in Deutschland 2015 etwas größer ausfiel.   Mehr


Verbraucherforschung | Analyse

Verbraucher zahlen im Januar für Lebensmittel mehr

26.01.2017 (AMI) – Während 2016 mit stabilen Preisen startetet, ist das Preisniveau zu Beginn von 2017 höher. Dem AMI-Frischeindex zufolge zahlen die Verbraucher für frische Lebensmittel in den ersten drei Januarwochen 4,8 % mehr als das Jahr zuvor. Die Preistreiber sind Molkereiprodukte und Gemüse, wie bereits Ende 2016.  Mehr


Milchwirtschaft | Analyse

Leichte Erholung beim Welthandel mit Milchprodukten

24.01.2017 (AMI) – Die internationale Nachfrage nach Milchprodukten verlief 2016 etwas lebhafter, nachdem der Handel im Jahr 2015 im Zuge der schwächeren Nachfrage Chinas und Russlands sowie zahlreicher erdölexportierender Länder stagniert hatte. Im vergangenen Jahr konnte sich die Situation, auch getragen von den wieder leicht gestiegenen Preisen für Erdöl, stabilisieren.  Mehr


Gartenbau | Analyse

Rekordbeteiligung beim Möhrenforum

23.01.2017 (AMI) – 100 Teilnehmer konnte Hans-Christoph Behr am Donnerstag bei sonnigen Winterwetter im Haus am Weinberg in St. Martin zum Möhrenforum begrüßen. Diese vom Rheinischen Landwirtschaftsverlag und der AMI gemeinsam veranstalte Fachtagung konnte damit eine Rekordbeteiligung verbuchen.  Mehr



Meldungen 1 bis 10 von 314

« Erste « zurück | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 | vor » Letzte »