Markt Seminar Vieh und Fleisch

Vieh- und Fleischmarkt –
Zwischen Tierwohl und Preisdruck

Zum Seminar:

 Die Debatten um mehr Tierwohl und Tierschutz sind fester Bestandteil der gesellschaftlichen Diskussionen. Das Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration, neue Anforderungen an die Haltung oder spezielle Label im Handel, all dies steht im Fokus der  politischen Diskussionen. Werden diese Zusatzleistungen am Markt zukünftig ausreichend honoriert oder ist dies nur ein Wettbewerb um das bessere Image der Lebensmitteleinzelhändler? Wie ist die Zahlungsbereitschaft der Verbraucher einzuschätzen?

 

 Inhalte:

  • Entwicklungen an den Vieh- und Fleischmärkten – Trends und Prognosen
  • Politische Verordnungen – Welche Veränderungen ergeben sich für die Branche?
  • Gestiegene Erwartungen der Verbraucher an das Produkt "Fleisch": Regional, Bio, Premium oder Verzicht?
  • Bio-Fleisch bleibt gefragt – Kann die Produktion Schritt halten?

 
Zielgruppe:

    • Mäster, Vermarkter, Verarbeiter
    • Mitarbeiter im Einkauf und Verkauf
    • Berater, Fach- und Führungskräfte im Agribusiness
    • Mitarbeiter in Wirtschafts- und Agrarverbänden


    Wann/Wo:
     
    Dienstag – 07. November 2017
    AMI, Bonn, von 9:30 bis 15:00 Uhr

    Weitere Termine auf Anfrage 


    Teilnehmerzahl:

    max. 14 Teilnehmer


    Seminargebühr:

    295 EUR zzgl. MwSt. inkl. Mittagsimbiss je Teilnehmer


    Ihr AMI-Referenten:

    • Matthias Kohlmüller
      Marktanalyst Fleischwirtschaft
    • Dr. Tim Koch
      Marktanalyst Fleischwirtschaft
    • Diana Schaack
      Marktanalystin Öko-Landbau
    • Thomas Els
      Marktanalyst Verbraucherforschung