Markt Seminar Öko-Landwirtschaft

Mehr Bio-Milch und Bio-Fleisch, weniger Bio-Getreide

Zum Seminar:

2016 haben viele Milchbauern auf Bio-Produktion umgestellt, somit kommt 2017 deutlich mehr Menge auf den Markt. Passen dann Angebot und Nachfrage noch zusammen? Auch die Bio-Schweinebestände sind angewachsen, wobei die Nachfrage immer noch steigt. Die deutsche Bio-Getreideernte punktet mit guten Qualitäten, allerdings ist sie deutlich kleiner ausgefallen als im Vorjahr. Mit den wachsenden Tierbeständen sind die Futterhersteller verstärkt auf Importware angewiesen.

Inhalte:

  • Wie sieht die Marktversorgung bei Bio-Getreide und Bio-Futter aus?
  • Wird bald zu viel Bio-Milch gemolken?
  • Bio-Fleisch – Wachstumsmarkt mit Chancen und Risiken für die Erzeuger
  • Welche Veränderungen gibt es bei den Rohstoff-Lieferländern?
  • Wer sind eigentlich die Bio-Kunden?


Zielgruppe:

  • Erzeuger und Vermarkter 
  • Mitarbeiter im Einkauf und Verkauf
  • Fach- und Führungskräfte im Agribusiness
  • Mitarbeiter in Wirtschafts- und Agrarverbänden


Wann/Wo:
 
Dienstag – 25. April 2017
AMI, Bonn, von 9:30 bis 15:00 Uhr

Weitere Termine auf Anfrage 


Teilnehmerzahl:

max. 14 Teilnehmer


Seminargebühr:
 
295 EUR zzgl. MwSt. inkl. Mittagsimbiss je Teilnehmer


Ihre AMI-Referenten:

  • Diana Schaack
    Marktanalystin Öko-Landbau
  • Christine Rampold
    Marktexpertin Öko-Landbau
  • Thomas Els
    Marktanalyst Verbraucherforschung