Deutschland | Milchdauerwaren | Nachfrage

Magermilchpulver rege nachgefragt

08.02.2018 (AMI) – Die Nachfrage nach Magermilchpulver in Lebensmittelqualität war Anfang Februar weiterhin rege und das Kaufinteresse groß. Die Preise bewegten sich auf dem Niveau der Vorwoche.

Bei den Herstellern gingen vornehmlich Anfragen für kurzfristige Liefertermine ein, die größtenteils in Abschlüsse mündeten. Auch für Lieferungen im zweiten Halbjahr war Kaufinteresse vorhanden, da die Käufer versuchten, sich das niedrige Preisniveau langfristig zu sichern. Die Verkäufer agierten bei derartigen Anfragen hingegen zögerlich. Das Angebot an Magermilchpulver, fiel vor dem Hintergrund der hohen Lagerbestände in der Intervention und der anhaltend hohen Milchanlieferung, ausreichend aus.

Preislich bewegte sich Magermilchpulver in Lebensmittelqualität Anfang Februar auf dem Niveau der vorangegangenen Woche. Auch die Ankündigung der EU-Kommission, 2018 im Rahmen der Intervention Ware ausschließlich im Ausschreibungsverfahren anzukaufen, führte bisher zu keinen sichtbaren Preisveränderungen am Markt.

Wie entwickeln sich die Preise für Magermilchpulver am Weltmarkt? Ist heimische Ware wettbewerbsfähig? Antworten auf diese Fragen finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft. Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern sich jetzt Zugang zum Expertenwissen!

Beitrag von Juliane Michels

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Login

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Futtergetreide | Marktversorgung

Gerste, das Produkt der Stunde

22.02.2018 (AMI) – Das häufig zitierte „Futtergerste kostet so viel wie Brotweizen“ trifft nur auf sehr wenig Handelsstandorte zu. Nichtsdestotrotz verzeichnet Gerste den größten Zuspruch und überhaupt Preisauftrieb.  Mehr

Europa | Ferkel | Außenhandel

Dänemark exportiert mehr als 14 Mio. Ferkel

22.02.2018 (AMI) – Im vergangenen Jahr führte Dänemark über 14 Mio. Ferkel aus. Damit erhöhte sich die Anzahl der Ferkelexporte stärker als in den vorhergehenden Jahren, gegenüber 2016 ist dies nochmal ein Plus von rund 7 %.  Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugung

Schweineschlachtung auch im Nordwesten

22.02.2018 (AMI) – Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland mit 57,9 Mio. Schweinen deutlich weniger Tiere der Schweinefleischerzeugung zugeführt als noch 2016.  Mehr