Deutschland | Rohmilch | Anlieferung

Milchaufkommen deutlich geringer als erwartet

11.05.2017 (AMI) – Seit Mitte April geht die Milchanlieferung in Deutschland zurück. Möglicherweise wurde die Milchspitze damit in diesem Jahr deutlich früher erreicht als üblich. Die Vorjahreslinie wurde dabei weiterhin deutlich um gut 4 % unterschritten.

Für den verstärkten Rückgang dürfte zumindest in Teilen das nationale Programm zur Mengenreduzierung ursächlich sein. Dieses ist Ende April ausgelaufen. In den beiden letzten Aprilwochen haben die Milcherzeuger teils verstärkt ihre Produktion verringert, um eine Überschreitung der Referenzmengen des Vorjahres zu verhindern und sich so die Zahlung aus dem nationalen Hilfspaket zu sichern.

Milchspitze schon überschritten?

Auch in den ersten Maitagen sind die Anlieferungsmengen nicht wieder gestiegen. Dies berichteten teils auch größere deutsche Molkereien. Das könnte auf ein vermehrtes Trockenstellen der Kühe hinweisen. Sollte dies in größerem Umfang so praktiziert worden sein, könnte die Milchspitze in diesem Jahr möglicherweise deutlich früher erreicht worden sein als sonst üblich, was zu einer weiteren Rohstoffverknappung führen dürfte.

Wie stellen sich die Entwicklungen im Zuge dessen an den Teilmärkten für Rohstoffe, Butter, Käse und Milchpulver im Detail dar? Antworten darauf finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Beitrag von Andreas Gorn

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Login

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Rinder | Preise

Hohes Preisniveau für Jungbullen

24.01.2018 (AMI) – In den zurückliegenden Monaten entwickelten sich die Preise für Jungbullen fortlaufend fester. Anfang November 2017 wurde die Marke von 4 EUR/kg für Tiere der Handelsklasse R3 überschritten.   Mehr

Deutschland | Schweine | Preise

Schweinepreis startet 2018 deutlich unter Vorjahreslinie

24.01.2018 (AMI) – Zu Beginn des neuen Jahres befindet sich die Preislinie rund 20 Ct/kg unter dem Vorjahresniveau. Größere Angebotsüberhänge bei einer eher verhaltenen Nachfrage führten am Jahresanfang zu Preisabsenkungen.   Mehr

Deutschland | Bio-Milch | Anlieferung

Bio-Milchanlieferung im November 31 % größer

22.01.2018 (AMI) – Im November 2017 lieferten die deutschen Erzeuger 79,0 Mio. kg Bio-Milch an. Seit Jahresbeginn 2017 wurden nun fast 17 % mehr Bio-Milch angeliefert als im Vorjahreszeitraum.  Mehr