Fleischwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Welt | Schweine | Außenhandel

Branchenexperten befürchten eine Eskalation des Streits

15.06.2018 (AMI) – Vorweg gesagt gibt es bei Handelskriegen so gut wie nie Gewinner, meist nur Verlierer. In den USA dürften es die Trump-Wähler sein, die ihr Wahlverhalten überdenken werden, wenn die Coca-Cola und das Bier in der Dose teurer wird sowie die US-Farmer, wenn die Erlöse für Agrarprodukte in den Keller sinken.  Mehr

Europa | Rinder | Export

Europäische Rinder- und Rindfleischausfuhren

14.06.2018 (AMI) – Nachdem im Jahr 2017 die Nachfrage nach europäischen Rinder und Rindfleisch außerhalb der EU um fast 10 % gestiegen war, ändert sich nun diese Entwicklung. Im 1. Quartal des laufenden Jahres blieben die ausgeführten Mengen knapp unter denen des Vorjahres.  Mehr

Europa | Rinder | Import

Rindfleischimporte 2018 deutlich gestiegen

14.06.2018 (AMI) – Während die EU im Jahr 2017 rund 9 % weniger Rindfleisch aus Drittländern einführte, sind die Importe im 1. Quartal 2018 nun insgesamt um 13 % gestiegen.  Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis auf 1,44 EUR/kg abgesenkt

13.06.2018 (AMI) – Viele Vermarkter konnten den Hauspreiszahlungen führender Schlachtereien nicht ausweichen. Infolgedessen meldeten die an der Preismeldung beteiligten Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaften eine um 3 Ct reduzierte Preisempfehlung. Das Angebot für die neue Woche wird auf 90 % beziffert. Der Handel mit Schlachtschweinen und die Fleischnachfrage klaffen stark auseinander.  Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Verbrauch

Sinkender Fleischverzehr für 2018 erwartet

13.06.2018 (AMI) – Für 2018 wird ein im Vergleich zum Vorjahr geringerer Pro-Kopf-Verzehr in Deutschland erwartet. Mit geschätzten 59,2 kg insgesamt verzehrten Fleisch pro Kopf würde der Pro-Kopf-Verzehr gegenüber 2017 um 500 g sinken.  Mehr

Europa | Schweine | Export

Europäische Schweinefleischexporte moderat unter Vorjahr

07.06.2018 (AMI) – Im 1. Quartal des laufenden Jahres lieferten europäische Schweinefleischvermarkter moderat kleinere Mengen an Schweinefleisch an Ziele außerhalb des Staatenbündnisses aus.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis steigt bei knappen Angebot

06.06.2018 (AMI) – Ein kleines Angebot steht einer stabilen Nachfrage der Schlachtereien gegenüber. Oft fehlen schlachtreife Tiere, um die üblichen Schlachtmengen zu erreichen. Die flächendeckende Hitze dürfte weiterhin das Wachstum der Tiere drosseln.  Mehr

Deutschland | Rinder | Erzeugerpreise

Schlachtkuhpreise weiter auf hohem Niveau

06.06.2018 (AMI) – Nachdem es Anfang Mai überraschend zu Abschlägen im Handel mit Schlachtkühen kam, hat sich der Markt zur Monatsmitte schon wieder gedreht.   Mehr

Deutschland | Rinder | Preise

Jungbullenpreise wieder stabilisiert

06.06.2018 (AMI) – Nachdem die Preise für Jungbullen Anfang Mai deutlich unter Druck geraten sind, stabilisierte sich der Markt ab der Monatsmitte wieder. Einerseits ist die Ablieferbereitschaft der Erzeuger seit dieser Zeit eher verhalten, die Feldarbeiten haben Vorrang.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugung

Schweinemast im Mai nicht rentabel

01.06.2018 (AMI) – Schon seit Oktober des vergangenen Jahres ist es für Schweinemäster mit durchschnittlichen Leistungen nicht möglich, Gewinne zu erzielen. Die relativ niedrigen Schlachtschweinepreise machen es sehr schwer in der Schweinemast rentabel zu arbeiten.  Mehr

Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »