Fleischwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schweinepreis bleibt unterhalb der Vorjahreslinie

28.03.2018 (AMI) – Nachdem der Schweinepreis im Februar sehr deutlich gestiegen ist, führen Schwierigkeiten im Fleischhandel zu einem Ausbremsen von weiteren Preiserhöhungen für Schlachtweine. Der zunehmende Druck der Schlachtindustrie hat zu starken Preisabschlägen geführt.  Mehr

Deutschland | Schweine | Tierbestand

Wieder mehr Schweine in Deutschland gehalten

22.03.2018 (AMI) – Nachdem seit 2014 in den vergangenen Jahren der Schweinebestand in Deutschland mehr und mehr zurückging, wurden im November 2017 nun wieder mehr Schweine erfasst als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis bleibt unverändert

21.03.2018 (AMI) – Die zum Verkauf stehenden Schlachtschweine können meist zügig vermarktet werden. Insgesamt wird die Marktlage von Vertretern der Erzeugergemeinschaften als eher ausgeglichen in Bezug auf Angebot und Nachfrage eingeschätzt. Allerdings fehlen in den nächsten beiden Wochen Schlachttage.  Mehr

Deutschland | Schweine | Nachfrage

Schweinefleisch immer weniger nachgefragt

21.03.2018 (AMI) – Auch für 2018 wird wie auch schon in den Vorjahren eine fortlaufend sinkende Schweinefleischnachfrage erwartet. Dabei wird ebenso eine leicht sinkende Inlandserzeugung von Schweinefleisch in Deutschland für das Jahr 2018 prognostiziert.  Mehr

Deutschland | Rinder | Nachfrage

Nachfrage nach Rindfleisch steigt weiter

21.03.2018 (AMI) – Nachdem die deutsche Rindfleischerzeugung im Jahr 2017 leicht zurückging, gehen aktuelle Prognosen für das laufende Jahr von stabilen Produktionsmengen aus. Zugleich dürfte sich der Rindfleischkonsum in Deutschland auch 2018 weiter beleben. Im Gegensatz zu Schweinefleisch erfreut sich Rindfleisch zunehmender Beliebtheit beim deutschen Verbraucher.   Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Markttrends

Shooting-Star Rindfleisch – Kann Schweinefleisch mithalten?

20.03.2018 (AMI) – Die Nachfrage nach Rindfleisch ist 2017 weiter gestiegen. In jedem Monat des vergangenen Jahres wurden von den Privathaushalten deutlich mehr Rindfleisch im LEH eingekauft als im gleichen Monat des Vorjahres. Rindfleisch hat sich damit offensichtlich vom Saisonprodukt zum ganzjährigen Dauerbrenner entwickelt. Bei Schweinefleisch ist der Wettbewerbsdruck weiterhin Groß und die Inlandsnachfrage eher rückläufig.  Mehr

Europa | Rinder | Tierbestand

Weniger Milchkühe gezählt

20.03.2018 (AMI) – In der EU hat die Zahl der Milchkühe 2017 weiter abgenommen. In den meisten Mitgliedstaaten wurden die Herden abgebaut, Aufstockungen waren nur vereinzelt zu beobachten. Dadurch hat sich Bestandsrückgang im vergangenen Jahr verstärkt.  Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Erzeugung

Erzeugung von Schaf- und Ziegenfleisch

19.03.2018 (AMI) – Für die heimische Produktion von Schaf- und Ziegenfleisch wird für das Jahr 2018 im Vergleich mit dem Vorjahr eine annähernd stabile Entwicklung angenommen. Zeitgleich dürfte der Verbrauch leicht oberhalb des Vorjahresniveaus befinden.  Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis wieder gesunken

14.03.2018 (AMI) – Dem Preisdruck der Schlachtereien können sich die befragten Vertreter der an der Preisempfehlung beteiligten Erzeugergemeinschaften nicht entziehen. Oftmals konnten aufgrund von Hauspreiszahlungen und Kürzungen der Schlachtungen nicht alle Partien an schlachtreifen Schweinen zügig vermarktet werden.   Mehr

Europa | Schweine | Verarbeitung

Europäische Schweineschlachtungen 2017 wieder gesunken

14.03.2018 (AMI) – Nachdem 2016 in Europa so viele Schweine geschlachtet wurden wie noch nie, entwickelten sich die Schlachtzahlen im vergangenen Jahr rückläufig. Mit insgesamt 258,4 Mio. Schweinen wurde dabei das Vorjahresniveau um 0,6 % unterschritten.  Mehr

Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »