Deutschland | Schweine | Export

Export von Schweinefleisch bereitet Probleme

12.10.2017 (AMI) – Nachdem der Handel mit China im vergangenen Jahr den Schweinefleischsektor in Deutschland und Europa beflügelt hat, hat sich die Situation im aktuellen Jahr deutlich abgekühlt.

Der Importbedarf an Edelteilen ist in China stark zurückgegangen, die phasenweise relativ hohen Preise dämpften die Nachfrage im Import. Restriktionen für einige der größten deutschen Schlachtunternehmen zu Jahresbeginn reduzierten den Export zusätzlich.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (690 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Dr. Tim Koch

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Login

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Vieh & Fleisch | Markttrends

Befragungsergebnisse versus Einkaufsverhalten

07.12.2017 (AMI) – Befragungsergebnissen zufolge verliert der Preis an Bedeutung für den Kauf von Lebensmitteln. Demnach nehmen Aspekte wie Qualität, Ökologie, Tierwohl oder Nachhaltigkeit eine zunehmend wichtigere Rolle im Entscheidungsprozess der Verbraucher ein.   Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Verbraucherpreise

Fleischpreise sind im Lebensmitteldiscount gestiegen

07.12.2017 (AMI) – Der Lebensmitteldiscount hat im September die Preise für zahlreiche Fleischartikel aus dem Basissortiment erhöht.  Mehr

Deutschland | Rinder | Export

Weniger deutsches Rindfleisch ausgeführt

07.12.2017 (AMI) – Nach den aktuellen Daten vom Zeitraum von Januar bis September 2017 sind die exportierten Rindfleischmengen aus Deutschland gesunken. Diese Entwicklung war auch schon im vergangenen Jahr zu beobachten und dieser Trend setzt sich weiter fort.  Mehr