Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis stabilisiert sich

25.08.2021 (AMI) – Der Handel mit Schlachtschweinen hat sich nach der starken Preisrücknahme in der vorigen Woche etwas stabilisiert. Die Nachfrage von Seiten der Schlachtunternehmen gestaltet sich eher ruhig. Demgegenüber steht ein geringes bis regional durchschnittliches Angebot.

Das Aufkommen ist dabei gut ausreichend für das vorherrschende Kaufinteresse. Regional wird über eine weiterhin schleppende Vermarktung bei den Schweinen berichtet. Die Preisempfehlung der Vereinigung wurde unverändert bei 1,30 EUR/kg belassen.

Durch die zuvor verringerten Einstandspreise sind bei den Geschäften mit Schweinefleisch nur kleine Impulse festzustellen. Die gehandelten Mengen haben sich im Vergleich zur Vorwoche nicht großartig verändert. Bei einigen schwer zu vermarktenden Artikeln wie Schinken und Karbonaden werden die Preise etwas zurückgenommen. Zu den aktuell gefragten Fleischteilen gehören Filets, Nacken und magere Bäuche. Diese Teilstücke bleiben preislich meist stabil.

Im europäischen Handel mit Schlachtschweinen herrscht in vielen Ländern eine immer noch sehr ruhige Nachfrage vor. Das Angebot in Europa hat sich zwar nicht vergrößert, doch die geringeren Exportmöglichkeiten in Drittländern führen zu Druck im Markt. Daher sind überwiegend sinkende Preisentwicklungen vorzufinden.

Haben Sie auch Interesse an dem europäische Schlachtschweinemarkt? Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.


Beitrag von Mechthild Cloppenburg
Marktexpertin Fleischwirtschaft

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Schweine | Erzeugung

Schweineschlachtungen in der EU nehmen wieder zu

22.09.2021 (AMI) – Nach einem deutlichen Rückgang im Jahr 2020 wurden in der ersten Hälfte des laufenden Jahres innerhalb der EU wieder deutlich mehr Schweine der Schlachtung zugeführt.   Mehr

Europa | Rinder | Erzeugung

Rinderschlachtungen auf stabilem Niveau

22.09.2021 (AMI) – Relativ stabil entwickeln sich die Rinderschlachtungen in der EU. Von Januar bis Juni 2021 wurden europaweit mit 11,1 Mio. Schlachtrindern ähnlich viele Tiere wie im Vorjahreszeitraum der Schlachtung zugeführt.   Mehr

Deutschland | Schweine | Preise

Preisabstand bei Schweinefleisch vergrößert sich

20.09.2021 (AMI) – Die Verbraucherpreise für einige Schweinefleischartikel aus dem Basissortiment des Lebensmitteleinzelhandels sind im Juli 2021 gestiegen.   Mehr