Deutschland | Hülsengemüse | Angebot

Hohe Werbeintensität bei Buschbohnen

03.08.2017 (AMI) – Die Präsenz von Buschbohnen in den Angebotsaktionen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) bleibt weiterhin auf einem hohen Niveau. Nachdem in den vergangenen beiden Wochen jeweils einer der beiden großen Discounter mit Buschbohnen geworben hatte, folgt in dieser Woche ein kleinerer Discounter.

Insgesamt sind Buschbohnen bei 9 Ketten bzw. Regionalgesellschaften in der Werbung. Die Angebotspreise liegen umgerechnet zwischen 1,58 und 3,33 EUR/kg und damit etwas höher als zur selben Zeit des Vorjahres.

Unterdessen läuft die Ernte auf Hochtouren und wird durch die Niederschläge nur tageweise unterbrochen. Die steigenden Mengen haben zu einem Rückgang der Erzeugermarktpreise geführt. Zuletzt lagen sie etwa auf dem Niveau des Jahres 2014 und niedriger als in den beiden Vorjahren. Auch an den Großmärkten ist das Angebot groß. Trotz der stetigen Nachfrage ist es nicht gelungen, die Preise gänzlich stabil zu halten. So haben die durchschnittlichen Großhandelsabgabepreise in den vergangenen Tagen kontinuierlich nachgegeben.

Wie entwickeln sich die Großhandelspreise für Buschbohnen in den nächsten Wochen? Mit unserem Onlinedienst Markt aktuell Gemüse haben Sie ein Werkzeug an der Hand, um das aktuelle Geschehen am Markt zu verfolgen und zudem Zugriff auf die Großhandelsabgabepreise von mehr als 40 weiteren Gemüsearten. Sichern Sie sich noch heute Ihren Zugang zum AMI Expertenwissen. Sie sind daran interessiert, welche Preise in den Werbeaktionen des LEH genannt werden? Dann fragen Sie uns nach einem individuellen Angebot.

Beitrag von Michael Koch
Marktexperte Gartenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Kernobst | Ernte

Weniger EU-Äpfel, mehr Birnen

06.08.2020 (AMI) – Frühjahrsfröste und alternierende Erträge drücken die EU-Apfelernte auf unterdurchschnittliche 10,7 Mio. t. Sind die damit verbundenen höheren Preiserwartungen in „Corona-Zeiten“ durchsetzbar und wie präsentiert sich der deutsche Markt?  Mehr

Deutschland | Obst | Preise

Hitzewelle begünstigt Absatz von Wassermelonen

06.08.2020 (AMI) – Der Schaukelsommer scheint vorerst eine Pause einzulegen und auf Hochsommer umzuschalten. Die Nachfrage nach Wassermelonen hat sich mit der hochsommerlichen Witterung belebt.   Mehr

Deutschland | Beerenobst | Marktversorgung

Heidelbeerpreise deutlich über Vorjahresniveau

04.08.2020 (AMI) – Die erste Hälfte der Heidelbeersaison in Deutschland ist bereits vergangen. Bei meist guter Nachfrage zu einem höheren Preisniveau als in den Vorjahren ist ein Teil der Produzenten zufrieden. Ein anderer Teil wird die teils deutlich geringeren Erträge, vor allem durch Frostschäden, nicht kompensieren können.   Mehr