Internationale Märkte

Aktuelle Meldungen

Welt | Milch & Milchprodukte | Preise

2018 startete mit steigenden Preistendenzen

29.03.2018 (AMI) – Die preisliche Situation am Weltmarkt hat sich 2017 im Zuge des zunächst gedämpften Milchaufkommens weiter erholt.  Mehr

Europa | Milch & Milchprodukte | Markttrends

EU-Milchmarkt: Was ist 2018 zu erwarten?

27.03.2018 (AMI) – Anfang 2018 war das Milchaufkommen in der EU anhaltend hoch und die Märkte zumeist ausreichend mit Ware versorgt. Die EU plant in diesem Jahr umfangreiche Auslagerungen von Interventionsware und für Ankäufe hat sie den Rahmen geändert. Zudem nehmen weltweit Protektionismus und Instabilitäten zu. Der EU-Milchmarkt steht damit 2018 vor großen Herausforderungen.  Mehr

Welt | Getreide | Markttrends

Wenig Exportchancen für deutsches Getreide

23.03.2018 (AMI) – Die deutsche Getreideernte 2017 ist witterungsbedingt kleiner ausgefallen als erwartet. Höhere Preise sind trotzdem nicht durchzusetzen. Beim Export macht deutscher Weizen keine gute Figur, flott laufen nur die Gerstenexporte.  Mehr

Europa | Getreide | Preise

Frankreich: Schwache Terminmärkte belasten Getreidepreise

22.03.2018 (AMI) – Die deutlich schwächeren Terminmärkte in den USA und Paris setzten auch die Getreidepreise am französischen Markt unter Druck. Davon unabhängig befinden sich die Getreidefeldbestände in guter Verfassung.  Mehr

Europa | Rinder | Tierbestand

Weniger Milchkühe gezählt

20.03.2018 (AMI) – In der EU hat die Zahl der Milchkühe 2017 weiter abgenommen. In den meisten Mitgliedstaaten wurden die Herden abgebaut, Aufstockungen waren nur vereinzelt zu beobachten. Dadurch hat sich Bestandsrückgang im vergangenen Jahr verstärkt.  Mehr

Europa | Getreide | Preise

Frankreich: EU-Binnennachfrage lässt Weizenvorräte schrumpfen

15.03.2018 (AMI) – FranceAgriMer hat in seinem Märzbericht die französischen Weichweizenexporte weiter nach unten korrigiert. Im Gegenzug wird eine rege Nachfrage innerhalb der EU-28 erwartet. Durch die schleppende Weizenvermarktung nimmt der Eigenverbrauch auf den Betrieben zu.  Mehr

Europa | Ölsaaten | Ernte

EU-Ölsaatenernte könnte Rekordniveau erreichen

15.03.2018 (AMI) – Die Ölsaatenerzeugung 2018/19 in der EU-28 könnte nach ersten Prognosen der EU-Kommission über dem Vorjahr liegen. Besonders die Rapsernte wird höher geschätzt.  Mehr

Europa | Kernobst | Angebot

Schwieriger Stand für Birnen aus Übersee

15.03.2018 (AMI) – Der Birnenmarkt füllt sich mit Ankünften aus Übersee. Neben südafrikanischen sind jetzt auch argentinische Williams verfügbar. Über Aktionen im Lebensmitteleinzelhandel läuft der Absatz jetzt zwar etwas runder. Gleichzeitig bleiben Conference aus dem Benelux-Raum aber sehr präsent.  Mehr

Europa | Schweine | Verarbeitung

Europäische Schweineschlachtungen 2017 wieder gesunken

14.03.2018 (AMI) – Nachdem 2016 in Europa so viele Schweine geschlachtet wurden wie noch nie, entwickelten sich die Schlachtzahlen im vergangenen Jahr rückläufig. Mit insgesamt 258,4 Mio. Schweinen wurde dabei das Vorjahresniveau um 0,6 % unterschritten.  Mehr

Europa | Getreide | Ernte

EU-Kommission legt Ernteschätzung 2018 vor

12.03.2018 (AMI) – Die Getreideernte 2018 in der EU-28 wird auf 304 Mio. t geschätzt und somit 2 Mio. t kleiner als im Vorjahr. Die größten Einschnitte werden bei Weizen und Mais erwartet.  Mehr

Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »