Internationale Märkte

Aktuelle Meldungen

Welt | Ölsaaten | Außenhandel

Rapseinfuhren 8 % über Vorjahr

10.04.2018 (AMI) – Inlandsraps steht bei deutschen Ölmühlen nicht hoch im Kurs, das zeigt sich auch im Außenhandel. Deutsche Importeure haben 2017 mehr Ölsaaten aus dem Ausland bezogen, insgesamt 13,89 Mio. t, 2,1 % mehr als im Vorjahr.   Mehr

Europa | Getreide | Marktversorgung

Frankreich: Streik der Eisenbahner lähmt den Getreidehandel

05.04.2018 (AMI) – Die ausgesetzten Zugverbindungen treiben die Getreidepartien auf die Straße, wo es bereits zu wenig Transportkapazitäten gibt.  Mehr

Europa | Milch & Milchprodukte | Export

EU-Exporte: Überwiegend steigende Tendenzen

05.04.2018 (AMI) – Die Ausfuhren von Milchprodukten aus der EU in Drittländer sind im Januar 2018 zumeist gestiegen. Vor allem die Butterexporte haben erneut deutlich zugelegt. Vollmilchpulver und Kasein/Kaseinate wurden hingegen weniger nach Drittländern ausgeführt.  Mehr

Welt | Getreide | Terminkontrakte

US-Weizen fällt auf 2-Monatstief

29.03.2018 (AMI) – Die verbesserten Vegetationsbedingungen in den Hauptanbaugebieten für US-Weizen und technische Verkäufe üben Druck auf die Notierungen in Chicago aus. US-Mais wird mit nach unten gezogen.  Mehr

Welt | Raps | Marktversorgung

Kanada: Raps- und Sojaanbau steigen

29.03.2018 (AMI) – Kanadas oberste Landwirtschaftsbehörde geht weiterhin von einem deutlichen Anstieg der Rapserzeugung aus. Auch der Sojabohnenanbau dürfte im Land weiter an Bedeutung gewinnen.  Mehr

Welt | Milch & Milchprodukte | Preise

2018 startete mit steigenden Preistendenzen

29.03.2018 (AMI) – Die preisliche Situation am Weltmarkt hat sich 2017 im Zuge des zunächst gedämpften Milchaufkommens weiter erholt.  Mehr

Europa | Milch & Milchprodukte | Markttrends

EU-Milchmarkt: Was ist 2018 zu erwarten?

27.03.2018 (AMI) – Anfang 2018 war das Milchaufkommen in der EU anhaltend hoch und die Märkte zumeist ausreichend mit Ware versorgt. Die EU plant in diesem Jahr umfangreiche Auslagerungen von Interventionsware und für Ankäufe hat sie den Rahmen geändert. Zudem nehmen weltweit Protektionismus und Instabilitäten zu. Der EU-Milchmarkt steht damit 2018 vor großen Herausforderungen.  Mehr

Welt | Getreide | Markttrends

Wenig Exportchancen für deutsches Getreide

23.03.2018 (AMI) – Die deutsche Getreideernte 2017 ist witterungsbedingt kleiner ausgefallen als erwartet. Höhere Preise sind trotzdem nicht durchzusetzen. Beim Export macht deutscher Weizen keine gute Figur, flott laufen nur die Gerstenexporte.  Mehr

Europa | Getreide | Preise

Frankreich: Schwache Terminmärkte belasten Getreidepreise

22.03.2018 (AMI) – Die deutlich schwächeren Terminmärkte in den USA und Paris setzten auch die Getreidepreise am französischen Markt unter Druck. Davon unabhängig befinden sich die Getreidefeldbestände in guter Verfassung.  Mehr

Europa | Rinder | Tierbestand

Weniger Milchkühe gezählt

20.03.2018 (AMI) – In der EU hat die Zahl der Milchkühe 2017 weiter abgenommen. In den meisten Mitgliedstaaten wurden die Herden abgebaut, Aufstockungen waren nur vereinzelt zu beobachten. Dadurch hat sich Bestandsrückgang im vergangenen Jahr verstärkt.  Mehr

Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »