Agrarwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Seit 8 Wochen unveränderter Schlachtschweinepreis

30.08.2017 (AMI) – Das Angebot und die Nachfrage nach Schweinen stehen sich gut ausgeglichen gegenüber. Es wird auf relativ hohem Niveau geschlachtet. Einkäufer der Schlachtereien fragen nicht nach zusätzlichen Tieren, nehmen aber auch alles auf, was angemeldet wird.   Mehr

Deutschland | Schrote | Marktversorgung

Fortgesetzte Zurückhaltung am Sojaschrotmarkt

30.08.2017 (AMI) – Sojaschrot wird nur in überschaubaren Mengen umgesetzt, denn die Läger der Mischfutterbetriebe sind gut gefüllt und die Nachfrage entsprechend alles andere als drängend.  Mehr

Deutschland | Rinder | Verarbeitung

Schwerpunkt der Rinderschlachtungen liegt in Bayern

30.08.2017 (AMI) – Wie in den Vorjahren wurden auch im 1. Halbjahr 2017 in Bayern die meisten Rinder in Deutschland der Schlachtung zugeführt.  Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Erzeugung

Fleischerzeugung in Deutschland geht leicht zurück

30.08.2017 (AMI) – Im 1. Halbjahr 2017 wurden in Deutschland insgesamt 4,0 Mio. t Fleisch erzeugt, damit wurde der Vorjahreswert um 2,1 % unterschritten. Leichte Verschiebungen gab es bei der Verteilung auf die verschiedenen Fleischarten.  Mehr

Deutschland | Milch & Milchprodukte | Preise

Verbesserte Liquidität durch gestiegene Milchpreise

29.08.2017 (AMI) – Die wirtschaftliche Situation der deutschen Milcherzeuger hat sich 2017 spürbar erholt. Im Betriebszweig Milchproduktion ist die Marge aus Erlösen und variablen Kosten, nach dem dramatischen Einbruch bis zur Jahresmitte 2016, wieder deutlich gestiegen.  Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Marktprognose

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im September 2017

28.08.2017 (AMI) – Obwohl die temperatur- und ferienbedingt ruhige Rindfleischnachfrage durchaus auch Auswirkungen auf den Schlachttiermarkt hatte, ermöglichte das fortgesetzt kleine Angebot deutlich anziehende Preise. Zusätzlich war die Abgabebereitschaft der Bullenmäster durch vorrangige Erntearbeiten klein.   Mehr

Deutschland | Frische Lebensmittel | Haushaltsnachfrage

Höhere Verbraucherpreise hemmten Nachfrage

25.08.2017 (AMI) – Im ersten Halbjahr 2017 mussten die Verbraucher dem AMI-Frischeindex zufolge 4,9 % mehr für frische Lebensmittel bezahlen als im Vorjahr. Diese Teuerung resultierte vor allem aus höheren Preisen in der Warengruppe Milch und Milchprodukte und wirkte sich negativ auf die Nachfrage der privaten Haushalte aus.  Mehr

Deutschland | Futtergetreide | Angebot

Futtergetreidepreise können sich knapp behaupten

24.08.2017 (AMI) – Der stetigen Nachfrage nach Futterweizen und -gerste steht ein entsprechendes Angebot gegenüber. Die Preise sind teils stabil geblieben, teils aber auch noch etwas zurückgegangen. Bei Mais setzt die Erwartung höherer Erträge die Preise unter Druck.  Mehr

Deutschland | Raps | Marktversorgung

Rapserzeugerpreise verharren auf Vorwochenniveau

24.08.2017 (AMI) – Die Rapserträge in Deutschland fallen schlechter aus als bisher prognostiziert. Das anhaltend niedrige Preisniveau hält Erzeuger davon ab ihre Ware anzubieten. Fehlende Nachfrage der Ölmühlen und Preisdruck bei Rapsöl und Schrot begrenzen den Handel zusätzlich.  Mehr

Welt | Vieh & Fleisch | Erzeugung

Weltfleischerzeugung bewegt sich auf stabilem Niveau

24.08.2017 (AMI) – Für 2017 rechnet die FAO mit einem sehr geringen Anstieg der globalen Fleischproduktion auf fast 317 Mio. t mit einer Wachstumsrate von 0,3 % im Vergleich zum Vorjahr.  Mehr

Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »