Agrarwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Europa | Milch & Milchprodukte | Markttrends

EU-Milchmarkt: Was ist 2018 zu erwarten?

27.03.2018 (AMI) – Anfang 2018 war das Milchaufkommen in der EU anhaltend hoch und die Märkte zumeist ausreichend mit Ware versorgt. Die EU plant in diesem Jahr umfangreiche Auslagerungen von Interventionsware und für Ankäufe hat sie den Rahmen geändert. Zudem nehmen weltweit Protektionismus und Instabilitäten zu. Der EU-Milchmarkt steht damit 2018 vor großen Herausforderungen.  Mehr

Welt | Getreide | Markttrends

Wenig Exportchancen für deutsches Getreide

23.03.2018 (AMI) – Die deutsche Getreideernte 2017 ist witterungsbedingt kleiner ausgefallen als erwartet. Höhere Preise sind trotzdem nicht durchzusetzen. Beim Export macht deutscher Weizen keine gute Figur, flott laufen nur die Gerstenexporte.  Mehr

Deutschland | Raps | Handel

Geringe Nachfrage und kaum Offerten

23.03.2018 (AMI) – Raps wird kaum gehandelt. Geringe Prämien und schwache Kurse mobilisieren keine Ware. Rapserzeuger verkaufen witterungsbedingt auch ex Ernte fast nichts.  Mehr

Europa | Getreide | Preise

Frankreich: Schwache Terminmärkte belasten Getreidepreise

22.03.2018 (AMI) – Die deutlich schwächeren Terminmärkte in den USA und Paris setzten auch die Getreidepreise am französischen Markt unter Druck. Davon unabhängig befinden sich die Getreidefeldbestände in guter Verfassung.  Mehr

Deutschland | Schweine | Tierbestand

Wieder mehr Schweine in Deutschland gehalten

22.03.2018 (AMI) – Nachdem seit 2014 in den vergangenen Jahren der Schweinebestand in Deutschland mehr und mehr zurückging, wurden im November 2017 nun wieder mehr Schweine erfasst als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.   Mehr

Deutschland | Butter | Nachfrage

Formbutter normal nachgefragt

22.03.2018 (AMI) – Im Vorfeld der Ostertage stellte sich der Geschäftsverlauf bei abgepackter Butter ruhiger als erwartet dar. Die Bestellungen des Handels haben sich zwar zur Monatsmitte insgesamt leicht über dem Niveau der Vorwoche bewegt. Zuvor war es im Zuge des Preisanstieges jedoch zu einem deutlichen Rückgang beim Warenausgang gekommen.  Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis bleibt unverändert

21.03.2018 (AMI) – Die zum Verkauf stehenden Schlachtschweine können meist zügig vermarktet werden. Insgesamt wird die Marktlage von Vertretern der Erzeugergemeinschaften als eher ausgeglichen in Bezug auf Angebot und Nachfrage eingeschätzt. Allerdings fehlen in den nächsten beiden Wochen Schlachttage.  Mehr

Deutschland | Schweine | Nachfrage

Schweinefleisch immer weniger nachgefragt

21.03.2018 (AMI) – Auch für 2018 wird wie auch schon in den Vorjahren eine fortlaufend sinkende Schweinefleischnachfrage erwartet. Dabei wird ebenso eine leicht sinkende Inlandserzeugung von Schweinefleisch in Deutschland für das Jahr 2018 prognostiziert.  Mehr

Deutschland | Rinder | Nachfrage

Nachfrage nach Rindfleisch steigt weiter

21.03.2018 (AMI) – Nachdem die deutsche Rindfleischerzeugung im Jahr 2017 leicht zurückging, gehen aktuelle Prognosen für das laufende Jahr von stabilen Produktionsmengen aus. Zugleich dürfte sich der Rindfleischkonsum in Deutschland auch 2018 weiter beleben. Im Gegensatz zu Schweinefleisch erfreut sich Rindfleisch zunehmender Beliebtheit beim deutschen Verbraucher.   Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Markttrends

Shooting-Star Rindfleisch – Kann Schweinefleisch mithalten?

20.03.2018 (AMI) – Die Nachfrage nach Rindfleisch ist 2017 weiter gestiegen. In jedem Monat des vergangenen Jahres wurden von den Privathaushalten deutlich mehr Rindfleisch im LEH eingekauft als im gleichen Monat des Vorjahres. Rindfleisch hat sich damit offensichtlich vom Saisonprodukt zum ganzjährigen Dauerbrenner entwickelt. Bei Schweinefleisch ist der Wettbewerbsdruck weiterhin Groß und die Inlandsnachfrage eher rückläufig.  Mehr

Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »