Deutschland | Schweine | Aktionspreise

Weniger Aktionen mit Schweinefleisch im Einzelhandel

11.01.2018 (AMI) – In der 2. Jahreshälfte 2017 waren 41 % der beworbenen Artikel für Fleisch und Geflügel der Kategorie Schweinefleisch zuzuordnen. Auch wenn dies nach wie vor der mit Abstand größte Anteil ist, lag dieser im Vergleichszeitraum 2016 doch mehr als 2 Prozentpunkte höher.

Der Lebensmitteleinzelhandel reagiert damit zunehmend auf die Bedürfnisse der Kunden, die seit einigen Jahren immer mehr in Richtung Geflügelfleisch umschwenken. Hier ist der Anteil der Werbeanstöße alleine innerhalb eines Jahres um mehr als 1 Prozentpunkt angestiegen. Auch Rindfleisch findet sich vermehrt in der Werbung und belegt aktuell nach Schweinefleisch den 2. Platz. Gerade hochpreisige und edlere Teilstücke werden hier gerne beworben, aber auch Hackfleisch findet sich immer wieder unter den Aktionen.

Private Nachfrage nach Schweinefleisch weiter rückläufig

Neben den Rückgängen bei den Werbeanstößen zeigt auch die private Nachfrage einen klaren Trend auf. So ging etwa die Menge an erworbenem Schweinefleisch von Januar bis Oktober 2017 um rund 7 % zurück. Hier profitiert insbesondere Rind von dieser Entwicklung, doch auch Geflügel wird verstärkt geordert. Als Gründe werden zumeist die negative Berichterstattung bei Schweinefleisch sowie die sich verändernde Altersstruktur und eine Zunahme der Außer-Haus-Verpflegung genannt. Rindfleisch hat in der Öffentlichkeit häufig einen besseren Ruf und wird auch verstärkt in Kantinen angeboten. Zusätzlich reagiert der Lebensmitteleinzelhandel mit Anpassungen der Werbeaktionen und beschleunigt die Entwicklung dadurch sogar noch zusätzlich.

Analysen zu den verschiedenen Angebotsaktionen für Fleisch im Lebensmitteleinzelhandel sowie viele weitere Informationen zu den Vieh & Fleisch-Märkten finden Sie im Markt aktuell Vieh und Fleisch.

Beitrag von Dr. Tim Koch

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Login

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Vieh & Fleisch | Haushaltsnachfrage

Fleischverzehr erneut gesunken

12.04.2018 (AMI) – Im Vergleich mit dem Vorjahr ist der Pro-Kopf-Verzehr in Deutschland 2017 erneut geringer ausgefallen.   Mehr

Deutschland | Tafeltrauben | Haushaltsnachfrage

Nachfrage nach Trauben zuletzt gestiegen

05.04.2018 (AMI) – Mangels ausreichender Alternativen im Obstsortiment waren Trauben in der Woche vor Ostern stark in den Werbeaktionen des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) präsent. Das hat die Nachfrage auf der Verbraucherseite deutlich beflügelt. Auch Anfang April setzen die Ketten in den Aktionen auf Trauben.  Mehr

Deutschland | Gemüse | Haushaltsnachfrage

Blumenkohl mit kräftigem Mengenplus in den Top-10

16.02.2018 (AMI) – Die Haushalte in Deutschland kauften 2017 deutlich mehr Frischgemüse ein als in den Jahren zuvor.   Mehr

Deutschland | Milch & Milchprodukte | Haushaltsnachfrage

Verbraucher mussten 2017 für Milchprodukte deutlich mehr bezahlen

15.02.2018 (AMI) – Die Verbraucherpreise für Milcherzeugnisse sind im vergangenen Jahr bei nahezu allen Produkten gestiegen. Dadurch kam es bei den Einkaufsmengen zu teils deutlichen Verschiebungen. Produktübergreifend lässt sich der Trend zu höheren Fettgehalten oder zu Produkten aus ökologisch erzeugter Milch ausmachen.  Mehr

Deutschland | Schnittblumen | Haushaltsnachfrage

Valentin 2018 – Rosen und Tulpen bleiben der Renner

14.02.2018 (AMI) – Kaum sind die Karnevalstage vorbei, steht der Valentinstag wieder vor der Tür. Dieses Jahr fällt das Fest der Liebenden auf den Start der Fastenzeit, doch dies sollte den Absatz von Schnittblumen nicht sonderlich beeinflussen.  Mehr

Deutschland | Bio-Gemüse | Haushaltsnachfrage

Einkaufsmengen an frischem Bio-Gemüse 2017 gestiegen

13.02.2018 (AMI) – Die Haushalte in Deutschland haben 2017 rund 6,8 % mehr frisches Bio-Gemüse gekauft als im Jahr zuvor. Die Mengenanteile von Bio am Gesamtmarkt sind entsprechend gestiegen: Rund 7 % der Einkaufsmenge an Gemüse stammten 2017 aus ökologischer Erzeugung.  Mehr

Deutschland | Obst | Haushaltsnachfrage

Orangen und Erdbeeren sind die Verlierer in den Top-10

09.02.2018 (AMI) – Die privaten Verbraucher in Deutschland haben 2017 deutlich mehr frisches Obst eingekauft als in den Vorjahren. Das Wachstum ging vor allem von Strauchbeeren, Steinobst aus Südeuropa und Südfrüchten aus.  Mehr

Deutschland | Bio-Obst | Haushaltsnachfrage

Bananen dominieren das Bio-Obstsortiment

08.02.2018 (AMI) – Auch 2017 änderte sich nichts an der überragenden Dominanz der Bio-Bananen am gesamten Obstsortiment aus ökologischer Erzeugung. Fast die Hälfte der Einkaufsmenge an Bio-Obst kam 2017 auf Bio-Bananen, so die AMI-Analyse auf Basis des GfK-Haushaltspanels.  Mehr

Deutschland | Butter | Verbraucherpreise

Rekordpreise für Butter sind vorüber

07.02.2018 Nachdem im Herbst 2017 Rekordpreise für Butter verzeichnet wurden, scheint sich der Markt nun zu normalisieren. Die Preisrunde zu Monatsbeginn führt dazu, dass Butter auf Verbraucherebene aktuell wieder weniger kostet.  Mehr

Deutschland | Vieh & Fleisch | Haushaltsnachfrage

Rindfleischnachfrage boomte 2017

07.02.2018 (AMI) – Die privaten Haushalte in Deutschland haben 2017 in der Summe 0,5 % mehr Fleisch, Wurst und Geflügel eingekauft als im Jahr zuvor.   Mehr