Deutschland | Raps | Angebot

Preise leicht fester, Erzeuger verkaufsbereiter

23.01.2019 (AMI) – Jüngste Kurssteigerungen der Börse in Paris, lassen auch die hiesigen Kassapreise fester tendieren. Das hebt die Verkaufsbereitschaft der Landwirte.

Seit drei Handelstagen tendieren die Rapsterminkurse in Paris fester und sind auf Wochensicht um 3 auf 371,75 EUR/t gestiegen. Marktteilnehmern zufolge hat das auch die Umsätze am hiesigen Kassamarkt belebt. Offenbar konnten jüngste Preisbefestigungen etwas Ware für Liefertermine im Februar und März aus Erzeugerhand mobilisieren. Eigentlich hieß es in den vergangenen Wochen stets, dass Erzeuger erst zu deutlich festeren Preisen abgabebereit wären, aber das scheint sich nun doch geändert zu haben und man ist eher bereit, sich preislich entgegenzukommen.

Sämtliche Ware in der Hoffnung auf Preissteigerungen im Übergang auf die Ernte 2019 zurückzuhalten, muss sich nicht unbedingt auszahlen, wie das Vorjahr gezeigt hat, als die erhofften Befestigungen ausblieben. Doch mit der stark reduzierten Herbstaussaat stehen die Chancen darauf vielleicht gar nicht so schlecht. Auch wenn Erzeuger aktuell etwas Platz im Lager schaffen, werden sie weiterhin Restmengen zurückhalten, für den Fall, dass dann doch noch die Preisexplosion kommt.

Sie wollen mehr erfahren?

Die vollständige Marktlage, die auch detaillierte Informationen zur Entwicklung des Rapsaußenhandels für Deutschland enthält, finden Sie auf den Seiten des AMI Onlinedienstes Markt aktuell Ölsaaten und Bioenergie. Noch kein Zugang zu AMI-Expertenwissen? Dann besuchen Sie uns doch gleich im Shop.

Beitrag von Steffen Kemper
Produktmanager Agribusiness

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Grundfutter | Preise

Stroh wird deutlich teurer

26.10.2020 (AMI) – Das Angebot an Raufutter ist sehr heterogen, je nach Ernteaufkommen, das auch in diesem Jahr witterungsbedingt örtlich stark beeinträchtigt wurde. Die Preise liegen zumeist über Vorjahresniveau.  Mehr

Deutschland | Grundfutter | Ernte

Silomaisernte 2020: viel Fläche und mäßiger Ertrag

26.10.2020 (AMI) – Erstmals seit 3 Jahren konnte wieder eine Silomaisernte über 90 Mio.t eingefahren werden, allerdings basiert das nur auf der starken Flächenausdehnung.   Mehr

Deutschland | Kartoffeln | Ernte

Große Kartoffelernte

26.10.2020 (AMI) – Auch 2020 setzten Landwirte in Deutschland die Anbauausweitung bei Kartoffeln fort und dehnten das Areal um 3.300 ha auf vorläufige 275.000 ha aus.  Mehr