Welt | Getreide | Erzeugung

Weizenversorgung 2019/20 dürfte schrumpfen

27.09.2019 Das USDA geht in seiner jüngsten Prognose von einer weltweiten Weizenerzeugung von 765,5 Mio.  t aus. Das wären rund 2,5 Mio. t weniger Weizen als im Vormonat geschätzt.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (472 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Inger Mertens

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Getreide | Preise

Lebhafte Nachfrage nach Futtergetreide

16.01.2020 (AMI) – Nach den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen laufen die Geschäfte am Brotgetreidemarkt erst allmählich wieder an.  Mehr

Deutschland | Schrote | Preise

Rapsschrotpreise steigen

16.01.2020 (AMI) – Die Ölschrotpreise haben sich im Dezember 2019 nach oben entwickelt. Besonders Rapsschrot hat preislich deutlich zugelegt und seine Schwächephase beendet.  Mehr

Deutschland | Kartoffeln | Marktversorgung

Sparsamer Umgang mit Kartoffeln

16.01.2020 (AMI) – Im Wirtschaftsjahr 2018/19 wurden keine Kartoffeln verschwendet. Alles wurde zur Marktreife aufbereitet. Das hat zu einem deutlichen Rückgang des Verbrauchs an Rohware geführt.  Mehr