Deutschland | Gemüse | Import

Gemüseimporte könnten Vorjahresergebnis erreichen

11.04.2019 (AMI) – Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes hat die Bundesrepublik im Jahr 2018 rund 3,19 Mio. t frisches Gemüse importiert. Damit wird das Ergebnis aus 2017 um 2 % verfehlt. Allerdings wird es in den kommenden Monaten noch Nachmeldungen geben, die das Gesamtergebnis nach oben korrigieren.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (530 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Birgit Rogge

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Welt | Getreide | Marktversorgung

Kanada: Gerstenanbau boomt

25.04.2019 (AMI) – Kanadische Farmer dürften den Gerstenanbau steigern und 2019 deutlich mehr ernten. Bei nur leicht höherem Verbrauch ist ein kräftiger Vorratsanstieg absehbar.  Mehr

Deutschland | Blattgemüse | Preise

Steigendes Angebot an Rucola aus deutschem Anbau

25.04.2019 (AMI) – Die verfügbaren Mengen an Rucola aus den deutschen Produktionsgebieten steigen an und müssen sich gegen ein preisgünstiges Importangebot durchsetzen. Damit stehen die Preise schon zum Saisonbeginn unter Druck.   Mehr

Deutschland | Käse | Nachfrage

Schnittkäse lebhaft nachgefragt

25.04.2019 (AMI) – Der Markt für Schnittkäse war Ende April von umfassenden Warenausgängen geprägt. Dabei war die Nachfrage in allen Absatzkanälen hoch und die Exporte umfangreich, wodurch sich die Bestände weiterhin unterdurchschnittlich darstellten. Die Preise haben sich stabilisiert.  Mehr