Markt Seminar Kompakt

Wie geht es weiter an den Agrar- und Rohstoffmärkten?

Zum Seminar:

Die Exporte von Schweinefleisch nach China sind eingebrochen – Wo sind Alternativen? Bleibt Milchfett gesucht und teuer? Kann die Eiweißseite den Rückstand aufholen oder bleibt sie das Sorgenkind? Die Getreideernte fällt ins Wasser – Wird Deutschland zum Weizenimporteur? Reagiert der Verbraucher auf höhere Preise für Nahrungsmittel? Kaufzurückhaltung als Reflex oder aus wirtschaftlicher Notwendigkeit?

Unsere Marktanalysten geben Ihnen einen umfassenden Einblick, um die Chancen auf den Agrar- und Rohstoffmärkten für Beschaffung und Verkauf besser einschätzen zu können.

Inhalte:

  • Wo ist kostendeckendes Wirtschaften derzeit möglich?
  • Wie den Risiken auf den Absatz- und Beschaffungsmärkten begegnen?
  • Welche Rolle spielen gesetzliche Verordnungen und politische Veränderungen?


Zielgruppe:

      • Verarbeiter und Vermarkter
      • Mitarbeiter im Einkauf und Verkauf
      • Berater, Fach- und Führungskräfte im Agribusiness
      • Mitarbeiter in Wirtschafts- und Agrarverbänden


      Wann/Wo:
       
      Dienstag – 12. September 2017 AMI GmbH
      AMI, Bonn, von 10:00 bis 17:00 Uhr

      Weitere Termine auf Anfrage


      Teilnehmerzahl:

      max. 14 Teilnehmer


      Seminargebühr:

      375 EUR zzgl. MwSt. inkl. Mittagsimbiss je Teilnehmer


      Ihre AMI-Referenten:

      • Matthias Kohlmüller
        Marktanalyst Fleischwirtschaft
      • Andreas Gorn 
        Marktanalyst Milch und Milchprodukte
      • Wienke von Schenck
        Marktanalystin Getreide und Ölsaaten
      • Thomas Els
        Marktanalyst Verbraucherforschung