Markt Seminar Pflanzenbau

Getreide-, Ölsaaten- und Kartoffelmarkt – Basis-Seminar für Einsteiger

Zum Seminar:

Die Märkte für Getreide, Ölsaaten und Kartoffeln unterliegen unterschiedlichen Einflüssen. Im Basis-Seminar erfahren Sie mehr zu den Marktstrukturen, den Schwerpunktregionen sowie den Verwertungsrichtungen. Wie sehen typische Außenhandelsströme aus und wer sind die großen „Player“?

Während der Kartoffelmarkt seinen Fokus auf die EU und die südlichen Mittelmeeranrainerstaaten richtet, spielt für Getreide und Ölsaaten in erster Linie der Weltmarkt die preisentscheidende Rolle. Deutschland ist verflochten mit einer Vielzahl von Herkunfts- und Abnehmerländern, deren Angebots- und Nachfrageentwicklung sich hierzulande bis auf Erzeugerebene widerspiegeln. Das gilt nicht nur für die Rohstoffe, sondern auch für die Nachprodukte wie z.B. Bioenergie. 

Erfahren Sie, worauf es ankommt, um den Getreide-, Ölsaaten- und Kartoffelmarkt zu verstehen.

 

Inhalte:

  • Anbau, Ernte, Verwertung und Verarbeitung
  • Warenströme und Außenhandel
  • Entscheidende Einflüsse auf die Preisentwicklungen
  • Kennzahlen und Indikatoren


Zielgruppe:

  • Erzeuger und Verarbeiter
  • Mitarbeiter im Einkauf und Verkauf, Qualitätsmanagement
  • Berater, Fach- und Führungskräfte im Agribusiness
  • Mitarbeiter in Wirtschafts- und Agrarverbänden


Wann/Wo:

Dienstag – 09. Oktober 2018
AMI, Bonn, von 9:30 bis 15:00 Uhr

Weitere Termine auf Anfrage

Teilnehmerzahl:
max. 14 Teilnehmer


Seminargebühr:

345 EUR zzgl. MwSt. für Frühbucher bis 04.09.2018
395 EUR zzgl. MwSt.
inkl. Mittagsimbiss je Teilnehmer


Ihr AMI-Referenten:

  • Christoph Hambloch
    Marktanalyst Pflanzenbau
  • Wienke von Schenck
    Marktanalystin Pflanzenbau
  • Sebastian Kaltenecker
    Marktexperte Pflanzenbau
  • Steffen Kemper
    Marktexperte Pflanzenbau