Sie sind hier: Start / Märkte

Aktuelle Marktlage und Kommentierung

Fleischwirtschaft | Deutsche Rindfleischexporte auf Vorjahresniveau

 

Fleischwirtschaft

Schlachtschweinepreis steigt auf 1,65 EUR/kg

01.09.2014 (AMI) Der Preisdruck am Schlachtschweinemarkt, der in der vergangenen Woche noch dazu führte, dass die Schweinepreise auf der Kippe standen, hat sich in Luft aufgelöst. Trotzdem ist der Spielraum für steigende Kurse aufgrund einer insgesamt enttäuschend schwachen Schweinefleischnachfrage dünn.  Mehr

Gartenbau

Traubenernte in Peru 8 Prozent höher als im Vorjahr

Traubenernte in Peru 8 Prozent höher als im Vorjahr

28.08.2014 (AMI) Ersten Schätzungen zu Folge könnte die Traubenernte in Peru 2014 auf bis zu 470.000 t steigen. Das wäre eine Steigerung um 8 % gegenüber dem Vorjahr. Im ersten Halbjahr wurden nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums bislang 227.798 t Trauben geerntet, 10 % mehr als im Jahr davor. Als Gründe für diese Entwicklung werden die Ausweitung der Anbauflächen und höhere Erträge genannt.  Mehr

Milchwirtschaft

Wachstum der deutschen Käseproduktion verlangsamt

Wachstum der deutschen Käseproduktion verlangsamt

29.08.2014(AMI) Die Käseerzeugung in Deutschland ist im Jahr 2013 weiter leicht gestiegen. Insgesamt belief sich die hergestellte Käsemenge (ohne Schmelzkäse) auf 2,27 Mio. t und hat damit erneut ein Rekordniveau erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Anstieg um rund 0,7 %.  Mehr

Pflanzenbau

Niederlande: Kartoffelerzeuger unschlüssig bezüglich Erntebeginn

29.08.2014 (AMI) Die niederländischen Kartoffelerzeuger befinden sich aufgrund der derzeit ungünstigen Witterung, niedrigen Temperature und Regen, in einem Zwiespalt: Zum einen wollen sie den Knollen auf den Feldern noch Zeit zum Wachsen geben, da die Größen oft noch nicht zufriedenstellend sind, zum anderen aber auch frühzeitig mit Reifeförderung und Ernte beginnen.  Mehr

Weitere Märkte

Preise für Agrarland in Deutschland kräftig gestiegen

Preise für Agrarland in Deutschland kräftig gestiegen

29.08.2014(AMI) Die Flächen der landwirtschaftlichen Nutzung (FdlN) in Deutschland verteuerten sich im Jahr 2013 um 13,6 % auf 16.381 EUR/ha. Damit kletterten die Preise fast doppelt so stark wie im Vorjahr.   Mehr

 
Benutzer:
Passwort:
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ihre persönlichen Einstellungen

Erzeugerpreise

Euro  je Chart
konv.Milch (s) Jul 14 37,50 100 kg nach unten Chart
Jungbullen 34. KW 3,46 kg SG nach unten Chart
Kühe 34. KW 2,80 kg SG nach unten Chart
Ferkel 34. KW 50,33 Stück nach unten Chart
Schweine 34. KW 1,64 kg gleich Chart
Brotweizen 35. KW 156,33 t nach oben Chart
Futtergerste 35. KW 135,38 t nach oben Chart
Raps 35. KW 294,68 t nach unten Chart
Kartoffeln 35. KW 9,29 dt nach unten Chart
Pfeile = Änderung zur Vorwoche/ Vormonat
(s) = AMI-Schätzung; (v) = vorläufig
Details zu den Produkten in den Charts

Markt-Experten

  • Dr. Hans-Christoph Behr
  • Wienke von Schenck
  • Matthias Kohlmüller
  • Andreas Gorn
  • Helwig Schwartau
  • Hans-Theo Erkes
zurück weiter
* kostenpflichtige Beratungshotline
(1,89 EUR/Min aus dem Festnetz der dt. Telekom, Mobilfunk abweichend
Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr)