2013 bricht alle Rekorde

Bonn, 15. September 2014 (AMI) – Im Jahr 2013 sind die Erzeugerpreise für Milch auf ein neues Allzeithoch geklettert. So viel Geld wie im vergangenen Jahr haben die deutschen Milcherzeuger noch nie für das Kilogramm Milch erhalten. Im bundesweiten Schnitt zahlten die Molkereien 5,8 Ct mehr für das Kilogramm Milch als im Vorjahr.

Der AMI-Vergleichspreis für konventionell erzeugte Milch erreichte 2013 das neue Spitzenniveau von 37,93 Ct/kg, gültig für eine Milch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß und einer Jahresanlieferung von 500 t. Nach den erheblichen Einbußen, die die Milchviehhalter noch im Jahr 2012 zu verkraften hatten, konnten sie sich im vergangenen Jahr über das beste Ergebnis seit Beginn des Michpreisvergleiches freuen. Bereits im Herbst 2012 hatte mit der Erholung an den Produktmärkten zeitversetzt auch der Anstieg der Milcherzeugerpreise eingesetzt und der saisonale Abschwung zur Jahreswende 2012/2013 war ausgeblieben. Ab dann kannten die Preise nur noch eine Richtung und zwar nach oben. Alle in der aktuellen Auswertung berücksichtigten Molkereien haben 2013 mehr ausgezahlt als vor Jahresfrist. Allerdings fiel der Anstieg unterschiedlich hoch aus und das regionale Ranking wurde kräftig durcheinander gewürfelt. Die erfolgsverwöhnten Bayern schafften es 2013 nicht auf einen der Champions League Plätze. Ähnlich erging es ihren Kollegen im benachbarten Baden-Württemberg. Die größten Gewinner waren im Jahr 2013 die Milchviehbetriebe in Schleswig-Holstein.

Im aktuellen Jahr 2014 geht die Entwicklung der Milchpreise infolge der Abschwächung an den Produktmärkten jedoch wieder in eine andere Richtung.

AMI Markt Report gibt umfassenden Überblick!

Eine kompakte Übersicht über die Auszahlungsleistung der Molkereien in Deutschland im Jahr 2013 bietet der neue AMI Markt Report. Alle Ergebnisse werden zusammenfassend kommentiert und in den Kontext der Entwicklung der Märkte für Milch und Milchprodukte gestellt. Der AMI-Milchpreisvergleich 2013 umfasst insgesamt 152 Preise. Für konventionelle Milch wurden 104 und für ökologisch erzeugte Milch 32 Preise berechnet. Darüber hinaus wurde für Milch mit besonderer Fütterung eine separate Auswertung vorgenommen. Für Milch, die ohne gentechnisch veränderte Futtermittel erzeugt wurde, konnten 16 Preise ermittelt werden.

Bestellen Sie noch heute im Onlineshop www.AMI-informiert.de/shop
Ihre persönliche Ausgabe vom AMI Markt Report Milchpreisvergleich 2013.

Beitrag von Dr. Kerstin Keunecke

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Login