Marktexperten Verbraucherforschung

 
Dr. Hans-Christoph Behr
Bereichsleiter
Tel. (0228) 33805-250
Kontakt
Thomas Els
Tel. (0228) 33805-301
Kontakt

Judith Dittrich
Tel. (0228)  33805-304
Kontakt

Fachbereich Verbraucherforschung

Die AMI beobachtet und analysiert den Agrarmarkt entlang der gesamten Wertschöpfungskette, d.h. vom Erzeuger bis hin zum Endkonsumenten. Auf das finale Glied dieser Kette ist das Hauptaugenmerk des Fachbereichs Verbraucherforschung gerichtet.

Das Kaufverhalten der Verbraucher bei Lebensmitteln wird immer komplexer. Während das Preisbewusstsein an Relevanz für die Kaufentscheidung verliert, wird der Nahrungsmittelkonsum zunehmend von moralisch-ethischen Kriterien wie Nachhaltigkeit, Regionalität, Tierwohl und einer bewusste Ernährungsweise beeinflusst. Aber auch Themen wie Qualität und Genuss spiegeln sich in der Verbrauchernachfrage wider.

Diese analysiert die Verbraucherforschung der AMI anhand von Haushaltspaneldaten. Haushaltspanels schaffen die notwendige Transparenz über die Lebensmitteleinkäufe der privaten Haushalte in Deutschland. Sie geben einen Einblick in die Marktentwicklung dieses wichtigen Teilsegments in einer tiefen Untergliederung, z. B. nach Einkaufsstätten, Angebotsformen, Sorten und Arten. Für den Zeitraum ab 2006 kann die AMI-Verbraucherforschung Entwicklungen und Trends im Einkauf von frischen Lebensmitteln darstellen. Mit Hilfe der Haushaltspanels werden neben den Nachfragemengen auch Ausgaben, Preise, Einkaufshäufigkeiten, die Mengen je Einkauf und weitere Parameter analysiert. Soziodemografische Merkmale ermöglichen zudem die Identifizierung und Beschreibung von verschiedenen Käufergruppen.

Ein weiteres wichtiges Instrument der AMI-Verbraucherforschung ist der Verbraucherpreisspiegel. Dieser ermöglicht die kontinuierliche Beobachtung der Preisentwicklung im Einzelhandel von rund 160 Produkten aus konventioneller und weiteren 100 aus ökologischer Erzeugung. Darüber hinaus existieren produktabhängige Spezifikationen wie z.B. Angebotsformen bei Fleisch und Wurst, in-/ ausländische Herkunft bei Erdbeeren, Spargel und weiteren Obst- und Gemüsearten oder auch Gewichtsklassen bei Eiern. Erklärtes Ziel des AMI-Verbraucherpreisspiegels ist die zeitnahe Ermittlung realistischer absoluter Preise.

Unsere Marktexperten verfügen über eine langjährige Erfahrung als Marktforscher zum Thema privater Konsum bei Nahrungsmitteln. Dabei ermöglichen es die enge Verzahnung mit den anderen Fachbereichen der AMI und der stetige Austausch mit deren Experten auch die Entwicklungen auf den vorgelagerten Stufen in der Analyse des Konsumverhaltens der privaten Haushalte zu berücksichtigen.