Sie sind hier: Start / Märkte

AMI Themen der Woche

  • AMI-Index: Zwischenhoch beendet (AMI) Der Aufschwung der Agrarpreise in Deutschland währte nur kurz. Im Mai fielen sie wieder auf den Stand vom Januar zurück. Anlass für eine Erholung ist derzeit nicht in Sicht. Dem Schlachtviehmarkt mangelt es an Nachfrageimpulsen und die Milchverwertung der Molkereien wird durch niedrige Preise ausgebremst. Mehr

  • Deutschland führt mehr Schweinefleisch aus (AMI) Der deutsche Schlachtschweinemarkt steht unter Druck. Die Schlachtzahlen lagen im 1. Quartal rund 3 % über Vorjahresniveau, die private Nachfrage nach Schweinefleisch ist seit Jahren rückläufig. Verspricht der Export Entlastung? Mehr

  • Markt erreicht 2014 wieder normales Niveau (AMI) Nach den Eisheiligen läuft die Beet- & Balkonsaison 2015 auf vollen Touren. Auch wenn die Saison noch jung ist, weist alles auf Wachstum hin. Es bleibt abzuwarten ob das Marktvolumen von 1,8 Mrd. EUR aus dem Vorjahr übertroffen werden kann. Mehr

AMI Markt Charts


Aktuelle Marktlage und Analyse

Milchwirtschaft | Analyse

Milchpreise behaupten sich im April

29.05.2015 (AMI) Im April dieses Jahres haben die Milcherzeugerpreise in Deutschland erneut zugelegt. Damit haben sie sich gegen die seit Mitte März rückläufigen Tendenzen an den Produktmärkten zunächst noch behauptet. Allerdings dürfte es sich dabei nur um ein kurzfristiges Phänomen handeln, denn die auf breiter Front nachgebenden Erlöse am Milchmarkt werden sich auch auf der Erzeugerebene niederschlagen.  Mehr


Gartenbau | Analyse

Preisdruck bei Erdbeeren setzte früh ein

29.05.2015 (AMI) Die Saison 2015 startete, wie zu erwarten war, nicht so frühzeitig wie im Vorjahr. Der Winter war zwar wieder mild, dafür war das Frühjahr deutlich kühler und hatte für die Erdbeerproduzenten auch unerfreuliche Überraschungen parat. Zum einen fegte Sturm Niklas über das Land, dem nicht alle Tunnel stand halten konnten. Zum anderen gab es in den vergangenen Wochen mehrmals Nachtfröste, und damit Mehrarbeit für die Produzenten durch das Auf- und Abdecken der Kulturen.   Mehr


Pflanzenbau | Marktlage

Gutes Wetter, schlechte Preise

28.05.2015 (AMI) Am Weltmarkt fehlt es weiterhin an fundamentalen Neuigkeiten. Zuletzt bewegten vor allem die Währungsentwicklungen die Getreidekurse. Aber auch die nahezu optimalen Bedingungen für die 32 Mio. ha Mais in den USA öffnen den Preisspielraum nach unten. Dem können sich die Getreidepreise am deutschen Kassamarkt nicht entziehen. Zumal es an Umsatz fehlt.  Mehr


Pflanzenbau | Marktlage

Raps findet Stütze in schwachem Euro

28.05.2015 (AMI) Die wachsende Konkurrenzfähigkeit von EU-Ware im Exportgeschäft aufgrund des schwächeren Euro hat den Pariser Rapskursen diese Woche kräftige Gewinne beschert. Der Fronttermin an der Pariser Börse stieg erstmals in diesem Monat über die Marke von 360 EUR/t und kann diese Linie weiterhin halten.   Mehr


Öko-Landbau | Analyse

Positiver Konsumtrend bei Bio-Obst und –Gemüse setzt sich fort

27.05.2015 (AMI) In den ersten 4 Monaten 2015 ist der private Konsum von Bio-Obst und -Gemüse in Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Die Verbraucher griffen vor allem bei Bio-Obst deutlich häufiger zu, so die AMI-Analyse auf Basis des GfK-Haushaltspanels.  Mehr


 
Benutzer:
Passwort:
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ihre persönlichen Einstellungen

    AMI - Marktdaten

Jetzt bestellen!

AMI Seminarprogramm 2015

Jetzt bestellen!

Newsletter

Kostenloses Abonnement des AMI-informiert-Newsletters

Wir versichern, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergegeben wird.