Sie sind hier: Start / Märkte

AMI Themen der Woche

  • Wie geht es weiter an den Agrar- und Rohstoffmärkten? (AMI) Welche Trends bestimmen die Fleischmärkte? Wann kommen die Milchpreise aus ihrem Tal? Welche Wettbewerbssituation ist bei Getreide und Ölsaaten zu erwarten? Welche Veränderungen prägen das Kaufverhalten der Verbraucher? Mehr

  • Deutsche Gerstenernte besser als gedacht  (AMI) Was Urlauber erfreute, bereitet Landwirten zunehmend Sorge. Die geringen Niederschläge und die Hitzewelle haben den Partien aber weniger Schaden zugefügt als befürchtet. Zwar gibt es Ausfälle, aber im Großen und Ganzen sind die Erzeuger zufrieden. Mehr

  • Kleinere EU-Kartoffelernte erwartet (AMI) Das Kartoffeljahr 2015/16 startete mit hohen Preisen. Erzeuger hoffen, dass sich Angebot und Nachfrage auch weiterhin zu ihren Gunsten entwickeln. Die Rahmenbedingungen, wie eine voraussichtlich kleinere EU-Ernte, scheinen gut zu sein. Mehr

AMI Markt Charts


Aktuelle Marktlage und Analyse

Pflanzenbau | Marktlage

Rapsernte geht weiterhin nur schleppend voran

30.07.2015 (AMI) – Immer wieder unterbrechen Niederschläge den Fortgang der Ernte. Läger füllen sich nur langsam und so können sich keine Druckpartien aufbauen. Gleichzeitig sinken die Preise und bremsen so die ohnehin geringe Abgabebreitschaft der Erzeuger.   Mehr


Pflanzenbau | Marktlage

Flotte Getreideernte in Frankreich

30.07.2015 (AMI) – Nach dem katastrophalen Ablauf der Getreideernte 2014, blicken die französischen Ackerbauer in diesem Jahr etwas zuversichtlicher in die Zukunft. Die Ernte läuft flott, die Erträge sind besser als die Trockenheit und die Hitzeperiode hätten erwarten lassen. Nur mit den Preisen klappt es nicht so recht. Druck von den Terminmärkten sorgt für kräftige Schwächetendenz.   Mehr


Gartenbau | Marktlage

Kleines Erdbeerangebot zum Monatswechsel

30.07.2015 (AMI) – Das Angebot an Erdbeeren aus den deutschen Produktionsgebieten nimmt Ende Juli weiter ab. Teils wurden die Terminkulturen durch die Regenfällen am vergangenen Wochenende schon früher aufgegeben als gedacht. Zwar hat die Ernte bei den remontierenden Sorten begonnen, doch erst Anfang August werden größere Erntemengen erwartet.   Mehr


Milchwirtschaft | Marktlage

Markt für Milchpulver unter Druck

30.07.2015 (AMI) – In der 2. Julihälfte ist das Rohstoffaufkommen in Deutschland witterungsbedingt wieder deutlich gestiegen. Im Zuge dessen waren die Rohstoffmärkte erneut von schwächeren Tendenzen gekennzeichnet.   Mehr


Vieh & Fleisch | Marktlage

Kuhpreise noch wackelig

29.07.2015 (AMI) – Am Schlachtrindermarkt gibt es zum Monatswechsel eine leicht zweigeteilte Entwicklung, ähnlich war es auch im vergangenen Jahr zur gleichen Zeit. Relativ stabile bis feste Jungbullenpreise stehen leicht schwächeren Preisgeboten für abfallende Färsen- und Kuhqualitäten gegenüber.   Mehr


 
Benutzer:
Passwort:
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ihre persönlichen Einstellungen

    AMI - Marktdaten

Jetzt bestellen!

AMI Seminarprogramm 2015

Jetzt bestellen!

Newsletter

Kostenloses Abonnement des AMI-informiert-Newsletters

Wir versichern, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht an Dritte weitergegeben wird.