Fleischwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Europa | Rinder | Tierbestand

Rinderbestand in der EU ausgebaut

15.03.2017 (AMI) – Nun schon das 5. Jahr in Folge stieg der Rinderbestand in der EU an. Allerdings erhöhte sich nach dem Milchquotenende im Frühjahr 2015 die gesamte Rinderherde EU-weit nicht mehr so stark wie zuvor.   Mehr


Europa | Rinder | Außenhandel

Spanien führt die meisten Rinder aus der EU aus

15.03.2017 (AMI) – Spitzenreiter im europäischen Ranking der Rindfleischexporteure war 2016 Spanien mit einem Anteil von 12 % aller Drittlandsausfuhren.   Mehr


Europa | Schweine | Außenhandel

Versand von europäischem Schweinefleisch nach Asien boomt

09.03.2017 (AMI) – Die Ausfuhren von Schweinefleisch aus der EU stiegen so kräftig wie noch nie.  Mehr


Deutschland | Ferkel | Erzeugerpreise

Ferkel lebhaft nachfragt

09.03.2017 (AMI) – Während das Angebot an Ferkeln nicht gerade umfangreich ausfällt, werden diese von Mästern fortlaufend und häufig lebhaft nachgefragt.  Mehr


Deutschland | Schweine | Preise

Schlachtschweinepreis steigt auf 1,57 EUR/kg

08.03.2017 (AMI) – Der Handel mit Schlachtschweinen zeigt sich aus Sicht der Einsender fortgesetzt flott. Im Vergleich zur Nachfrage der Schlachtereien gibt es keinesfalls zu viele Schweine. Eher im Gegenteil: Regional wird nach zusätzlichen Stückzahlen gefragt.  Mehr


Deutschland | Rinder | Erzeugerpreise

Jungbullenpreise unter Druck

08.03.2017 (AMI) – Saisonal eher ungewöhnlich entwickelten sich die Preise für Jungbullen ab Ende Januar stabil bis leicht fester.  Mehr


Deutschland | Schweine | Angebot

Fleischmarkt belastet Handel mit Schlachtschweinen

08.03.2017 (AMI) – Das Angebot an schlachtreifen Schweinen fällt weiterhin überschaubar aus, die Schlachtzahlen liegen fast durchweg unter Vorjahresniveau.   Mehr


Welt | Vieh & Fleisch | Handel

Wirbelt die neue US-Regierung den globalen Fleischhandel durcheinander?

03.03.2017 (AMI) – Innerhalb kürzester Zeit hat der neue US-Präsident Trump viele Menschen weltweit verunsichert. Auch bei den Verantwortlichen in den Konzernspitzen wachsen Zweifel. Welche Auswirkungen können damit für den Fleischhandel Deutschlands und der EU sowie die Verschiebung der globalen Handelsströme verbunden sein?  Mehr


Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

In der Schweinemast übersteigen die Kosten die Erlöse

02.03.2017 (AMI) – In der 2. Jahreshälfte von 2016 konnten Schweinemäster wirtschaftlich arbeiten.  Mehr


Deutschland | Schweine | Preise

Schlachtschweinepreis auf 1,54 EUR/kg erhöht

01.03.2017 (AMI) –Der Handel mit Schlachtschweinen zeigt sich aus Sicht der Einsender flott. Im Vergleich zur Nachfrage der Schlachtereien gibt es keinesfalls zu viele Schweine. Eher im Gegenteil: Regional wird nach zusätzlichen Stückzahlen gefragt.  Mehr


Meldungen bis Anfang Februar 2017 finden Sie im Archiv »