Markt Seminar Vieh und Fleisch

Vieh- & Fleischmarkt – Regionalität, Ganzheitliche Verwertung, Premiumfleisch

Zum Seminar:

Die Nachfrage nach Schweinefleisch sinkt weiter, nun geht auch die Produktion zurück. Rindfleisch wird dagegen immer beliebter. Der Lebensmitteleinzelhandel reagiert bereits und passt seine Werbeaktionen an. Qualitätsfleischprogramme mit regionalem Bezug gewinnen weiter an Bedeutung. In den Kinderschuhen steckt noch der Trend zur ganzheitlichen Verwertung. Neben Tierwohl und Nachhaltigkeit spielen auch Convenience-Produkte eine immer größere Rolle.

Inhalte:

  • Entwicklungen an den Vieh- und Fleischmärkten – Trends und Prognosen
  • Neue Handelsabkommen: Brexit, Mercosur – Welche Auswirkungen ergeben sich?
  • Fleischkonsum im Wandel – Worauf müssen sich die Produzenten einstellen?
  • Immer mehr Siegel und Label – Welche „Botschaft“ versteht der Verbraucher noch?

    Zielgruppe:

      • Mäster, Vermarkter, Verarbeiter
      • Mitarbeiter im Einkauf und Verkauf
      • Berater, Fach- und Führungskräfte im Agribusiness
      • Mitarbeiter in Wirtschafts- und Agrarverbänden


      Wann/Wo:
       
      Dienstag – 12. November 2019
      AMI, Bonn, von 9:30 bis 15:00 Uhr


      Teilnehmerzahl:

      max. 14 Teilnehmer


      Seminargebühr:

      345 EUR zzgl. MwSt. für Frühbucher bis 01.10.2019
      395 EUR zzgl. MwSt.
      inkl. Mittagsimbiss je Teilnehmer


      Ihr AMI-Referenten:

      • Matthias Kohlmüller
        Marktanalyst Fleischwirtschaft
      • Dr. Tim Koch
        Marktanalyst Fleischwirtschaft
      • Diana Schaack
        Marktanalystin Öko-Landbau
      • Thomas Els
        Marktanalyst Verbraucherforschung