Aktuelle Marktlage und Analyse

Welt | Getreide | Marktversorgung

Getreideausfuhren aus der Ukraine gestiegen

23.05.2019 (AMI) – Der Angebotsdruck aus der Schwarzmeerregion wird voraussichtlich nicht nachlassen. Ukrainische Exporte liegen schon jetzt 9 Mio. t über Vorjahr und in Russland wird eine gute Ernte 2019 erwartet.  Mehr

Welt | Milch & Milchprodukte | Erzeugung

Globale Milchproduktion weiter steigend

23.05.2019 (AMI) – Die FAO rechnet für 2019 mit einer weltweit weiter zulegenden Milcherzeugung. Der Umfang des Anstiegs wird schwächer ausfallen als noch 2018. Nach wie vor steigende Milchleistungen wirken sich dabei unterstützend auf das Wachstum aus. Widrige Witterungsbedingungen könnten jedoch regional dämpfend sein. Auch beim weltweiten Handel mit Milchprodukten wird ein fortgesetztes Wachstum prognostiziert.  Mehr

Deutschland | Käse | Angebot

Stabiler Markt für Schnittkäse

23.05.2019 (AMI) – Schnittkäse wurde in der zweiten Maihälfte bislang in jahreszeitlich üblichem Umfang nachgefragt. Dennoch sind die Bestände in den Reifelagern weiter vergleichsweise niedrig und die Altersstruktur jung. Preislich ist die Lage stabil.  Mehr

Deutschland | Kohlgemüse | Angebot

Erster Broccoli aus deutschem Anbau verfügbar

23.05.2019 (AMI) – Die ersten kleinen Mengen an Broccoli aus dem Freilandanbau im Südwesten Deutschlands treffen auf einen noch gut mit spanischer Ware versorgten Markt. Die Preise erreichen zum Saisonstart mit deutschem Broccoli nicht mehr das hohe Niveau des Monats April.   Mehr

Welt | Soja | Erzeugung

Argentinien: Drei Viertel der Sojabohnen geerntet

22.05.2019 (AMI) – In Argentinien liegen die Sojaerträge bisher weit über den Erwartungen, nur im Norden des Landes wird die Ernte verzögert.  Mehr

Welt | Futtergetreide | Marktversorgung

USDA erwartet komfortablen Gerstenmarkt

16.05.2019 (AMI) – Nach einem Jahr mit knapper Gerstenversorgung wird weltweit wieder mehr gedroschen werden.  Mehr

Deutschland | Beerenobst | Marktversorgung

Freilandernte setzt bei Erdbeeren ein

16.05.2019 (AMI) – Die Ernte in verfrühten Freilandkulturen beginnt, und das Angebot an Erdbeeren wird größer. Die Preise tendieren etwas schwächer, auch die Werbeintensität nimmt zur Vorwoche ab.  Mehr