Aktuelle Marktlage und Analyse

Welt | Getreide | Marktprognose

Voraussichtlich weniger Futtergetreide 2022/23

09.08.2022 (AMI) – Im kommenden Wirtschaftsjahr dürften nach Angaben des USDA weltweit rund 1.477 Mio. t Grobgetreide gedroschen werden.   Mehr

Welt | Getreide | Handel

Getreideexporte der Ukraine brechen ein

09.08.2022 (AMI) – Die globale Nachfrage nach Brotgetreide wird gegenüber Vorjahr noch etwas steigen und mit einem Plus von 2,8 % auf knapp 207 Mio. t deutlich stärker als in den Jahren zuvor.   Mehr

Deutschland | Rinder | Tierbestand

In Deutschland werden weniger Rinder gehalten

09.08.2022 (AMI) – Deutschlandweit ist die Rinderherde bei der jüngsten Viehbestanderhebung erneut gesunken. Damit ist seit 2014 das achte Jahr in Folge eine Verringerung der gehaltenen Rinder festzustellen.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugung

Verluste in der Schweinemast nehmen ab

09.08.2022 (AMI) – Im Juli sind die Verluste in der Schweinemast gesunken. Dennoch hält die wirtschaftliche Situation für die Mäster weiter an. Allerdings führen die verringerten Kosten für Ferkel und für Futtermittel zu einer deutlichen Absenkung der Verluste.   Mehr

Deutschland | Bio-Milch | Erzeugerpreise

Bio-Preise nahe konventionellem Niveau

05.08.2022 (AMI) – Die Bio-Milcherzeuger haben im Juni nochmals einen merklichen Aufschlag erhalten. Dennoch fiel dieser nicht so hoch aus wie bei der konventionellen Schiene.   Mehr

Europa | Getreide | Kursentwicklung für Weizen und Mais

Paris: Ertragspotenzial von Mais durch Hitze deutlich geschmälert

04.08.2022 (AMI) – Das erste ukrainische Schiff seit Russlands Invasion hat den Hafen von Odessa mit einer Getreidelieferung verlassen. Das drückt die Kurse an der Euronext. Zudem haben die Maisbestände im Mittleren Westen der USA und Frankreich mit einem erheblichen Wasserdefizit zu kämpfen.   Mehr

Deutschland | Blattgemüse | Angebot

Eissalatangebot schrumpft

04.08.2022 (AM) – Die Eissalatproduktion leidet, sowie viele weitere gartenbauliche Kulturen, unter den extremen Witterungsverhältnissen. Das Warenangebot schrumpft und die Preise klettern zunehmend nach oben.   Mehr

Deutschland | Rohmilch | Erzeugerpreise

Milchpreise knacken 50-Cent-Marke

04.08.2022 (AMI) – Das gab es noch nie! Die Preise für konventionell erzeugte Rohmilch haben im Juni 2022 bundesweit erstmals die Schallmauer von 50 Cent durchbrochen. Selbst bei der Bio-Milch gelang dies erst vor acht Monaten.   Mehr