Fleischwirtschaft

Aktuelle Meldungen

Deutschland | Rinder | Erzeugung

Rinderschlachtungen niedriger als im Vorjahr

17.06.2021 (AMI) – Wie schon in den vergangenen Jahren haben sich auch im ersten Drittel 2021 die Schlachtzahlen bei den Rindern weiter rückläufig entwickelt. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des vorangegangenen Jahres sind die Rinderschlachtungen dabei insgesamt um 1,2 % gesunken.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis stark gesunken

16.06.2021 (AMI) – Obwohl das Angebot an schlachtfertigen Schweinen nicht zu umfangreich ist, besteht großer Preisdruck im Handel. Die Vermarktung der Schlachttiere gestaltet sich zunehmend schwieriger. Dieser wird massiv von mehreren führenden Schlachtunternehmen ausgeübt. Die Ursache für dieses Verhalten liegt in den sehr begrenzten Erlösmöglichkeiten im Fleischhandel.   Mehr

Deutschland | Rinder | Erzeugung

Schlachtaktivität bei Rindern 2021 leicht gesunken

16.06.2021 (AMI) – Im ersten Jahresdrittel 2021 wurden weniger Rinder der Schlachtung zugeführt als noch im Vergleichszeitraum des vorangegangenen Jahres, insgesamt haben sich die Schlachtzahlen um 1,2 % verringert.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugung

Zahl der Schweineschlachtungen 2021 unter Vorjahr

16.06.2021 (AMI) – Im Zeitraum von Januar bis April 2021 wurden in Deutschland 3,3 % weniger Schweine der Fleischerzeugung zugeführt als noch im Vorjahreszeitraum. Seit Jahresbeginn liegen die Schlachtungen durchgehend unterhalb der Vergleichswerte von 2020.   Mehr

Deutschland | Schweine | Export

ASP wirkt senkend auf deutsche Schweinefleischexporte 2021

10.06.2021 (AMI) – Gegenüber dem vorangegangenen Jahr sind die Ausfuhren von deutschem Schweinefleisch insgesamt leicht gesunken. Vergleicht man den Zeitraum von Januar bis März 2021 mit dem Vorjahreszeitraum, so wurde insgesamt 2,2 % weniger Schweinefleisch aus Deutschland exportiert.   Mehr

Deutschland | Schweine | Lagerbestand

Hohe Bestände an Schweinefleisch im Lager

10.06.2021 (AMI) – In Deutschland fielen die eingelagerten Mengen an Schweinefleisch in den ersten vier Monaten dieses Jahres sehr viel größer aus als in den Vorjahren. Im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum überschritten die eingelagerten Tonnagen die Menge um fast ein Drittel.   Mehr

Europa | Schweine | Export

Deutsche Schweinefleischexporte im EU-Vergleich stark rückläufig

10.06.2021 (AMI) – Im ersten Quartal halbierten sich die Ausfuhren von deutschem Schweinefleisch in Drittländer gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Hintergrund dieser Entwicklung sind die Liefersperren vieler Länder außerhalb der EU nach Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im September 2020.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Fleischhandel bremst Anstieg des Schweinepreises aus

09.06.2021 (AMI) – Das Angebot an schlachtreifen Schweinen fällt auch weiterhin durchweg klein aus, die vorhandenen Mengen lassen sich zügig und ohne Probleme vermarkten. Zugleich zahlen führende Schlachtunternehmen seit der vergangenen Woche Hauspreise, die Probleme am Fleischmarkt führen zu größerem Widerstand gegen steigende Preise.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis steigt leicht

02.06.2021 (AMI) – Der Markt für Schlachtschweine wird aktuell etwas uneinheitlich gesehen. Die Schlachtunternehmen klagen mehrheitlich über einen stockenden Fleischabsatz und fehlende Margen. Entsprechend gab es schon im Vorfeld der Notierung Ansagen, dass bei höheren Preisen die Mengen gedrosselt werden oder sogar Hauspreise gezahlt werden.   Mehr

Deutschland | Schweine | Import

Deutschland importiert viel weniger Schweine

02.06.2021 (AMI) – Schon im vergangenen Jahr führte Deutschland deutlich reduzierte Mengen an Schweinen ein. Diese Entwicklung setzt sich auch 2021 fort. Gegenüber dem Vorjahr wurden in den ersten vier Monaten dieses Jahres mit 3,8 Mio. Schweinen fast ein Fünftel weniger Tiere eingeführt.   Mehr