Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis steigt auf 2,00 EUR

27.11.2019 (AMI) – Gemessen an der sehr regen Nachfrage der Schlachtereien steht ein knappes Angebot an Schlachtschweinen zur Verfügung. Die Nachfrage ist oftmals größer als das Aufkommen.

Nicht immer können alle Anfragen der Schlachtereien bedient werden. Oft sind Mäster zudem nicht bereit, Partien vorzeitig auszustallen. Nach 6 Ct/kg SG Erhöhung der VEZG-Preisempfehlung vergangene Woche gab es nunmehr ein Plus von 5 Ct/kg auf neu 2,00 EUR/kg SG.

Haben Sie auch Interesse an dem europäische Schlachtschweinemarkt? Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.





Beitrag von Matthias Kohlmüller

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Angebot an Schlachtschweinen nimmt zu

11.12.2019 (AMI) – Das Angebot an Schlachtschweinen fällt aktuell deutlich umfangreicher aus als noch in den vergangenen Wochen, wobei aber durchaus regionale Unterschiede zu vermelden sind.   Mehr

Europa | Schweine | Export

Mehr und mehr Schweinefleisch nach China ausgeführt

11.12.2019 (AMI) – Während die europäischen Schweinefleischausfuhren im Jahr 2018 fast unverändert blieben, nahmen die Exporte im laufenden Jahr deutlich zu. Bis einschließlich September führten europäische Exporteure knapp 3,2 Mio. t Schweinefleisch aus.  Mehr

Europa | Rinder | Import

Weniger Rindfleisch aus Südamerika

11.12.2019 (AMI) – Im Jahr 2019 führte die Europäische Union moderat weniger Rindfleisch ein als noch 2018. Bis einschließlich September fanden rund 187.000 t ihr Ziel im Staatenbündnis. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Rückgang um 4 %.  Mehr