Deutschland | Schweine | Betriebsstruktur

Schweine werden in immer größeren Betrieben gehalten

19.07.2017 (AMI) – Der Strukturwandel in der Schweinehaltung setzt sich weiter fort. Nach den Ergebnissen der aktuellen Viehzählung vom Mai 2017 ist die Zahl der Schweinehalter in Deutschland gegenüber dem Vorjahreszeitpunkt erneut um rund 700 Betriebe zurückgegangen. Zugleich steigen die Bestandsgrößen weiter an.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (733 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Dr. Tim Koch
Marktexperte Fleisch- und Geflügelwirtschaft

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Rinder | Tierbestand

Europäische Rinderbestände sinken weiter

01.10.2020 (AMI) – Wie in den Vorjahren hält der Trend der sinkenden Rinderbestände in Europa an. Allerdings fällt das Minus bei den Viehbestandserhebungen im Sommer 2020 etwas geringer aus.   Mehr

Deutschland | Schweine | Export

Exporte von deutschem Schweinefleisch bislang leicht gesunken

01.10.2020 (AMI) – Im Jahr 2020 sind die Ausfuhren von deutschem Schweinefleisch bislang leicht rückläufig. Die vorliegenden Zahlen von Januar bis Juli zeigen eine Verringerung der Exporte von Schweinefleisch um 2 %.   Mehr

Europa | Schweine | Tierbestand

Schweinebestände in der EU leicht gestiegen

01.10.2020 (AMI) – Nachdem sich im vergangenen Jahr die Schweinebestände in der EU verringert hatten, ist bei den Viehbestandserhebungen im Mai und Juni des aktuellen Jahres eine leichte Erhöhung der Schweinezahlen festzustellen.   Mehr