Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Angebot an Schlachtschweinen nimmt leicht zu

23.03.2022 (AMI) – Das Angebot an schlachtreifen Schweinen fällt in der laufenden Woche etwas größer aus, viele Mäster liefern verstärkt zurückgehaltene Schweine ab. Dies macht sich auch an den steigenden Schlachtgewichten bemerkbar.

Dennoch bleiben die zur Verfügung stehenden Mengen insgesamt klein, abgesehen von einigen regionalen Ausnahmen läuft die Vermarktung weiter flott. Die Aufschläge fallen dadurch zwar nicht mehr so groß aus wie in den vergangenen Wochen, dennoch steigt die Preisempfehlung auf 1,92 EUR/kg.

Nachdem sich die Preisanstiege in den vergangenen Wochen auch im Teilstückhandel mehrheitlich umsetzen ließen, nimmt der Widerstand inzwischen zu. Teilweise wird etwas weniger Menge geordert oder nach preisgünstigen Alternativen im europäischen Umfeld Ausschau gehalten. Die sonstigen Qualitätsanforderungen nach Initiative Tierwohl oder nach einer 5*D-Herkunft rücken dabei in den Hintergrund. Auch wenn nicht jede preisliche Forderung akzeptiert wird, kann die vorhandene Ware vollständig und zügig untergebracht werden.

Haben Sie Interesse am europäischen Schlachtschweinemarkt? Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Beitrag von Dr. Tim Koch
Marktexperte Fleisch- und Geflügelwirtschaft

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Welt | Schweine | Marktprognose

Anstieg der Schweinefleischproduktion vorausgesagt

23.06.2022 (AMI) – Für die globale Erzeugung von Schweinefleisch wird im Jahr 2022 eine Zunahme um 2,5 % prognostiziert. Einen großen Anteil an den Produktionszuwächsen hat China, das die produzierte Menge Schweinefleisch um 7,4 % steigern dürfte.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis zieht an

22.06.2022 (AMI) – Das Angebot an schlachtreifen Schweinen fällt erneut etwas kleiner aus, selbst der Feiertag in der vergangenen Woche änderte daran wenig. Zugleich ist die Nachfrage der Schlachtunternehmen zwar nicht gerade rege, die vorhandenen Mengen lassen sich aber absetzen.   Mehr

Welt | Schweine | Import

Chinas reduziert Schweinefleisch-Importe deutlich

17.06.2022 (AMI) – Stark vermindert sind in diesem Jahr die Einfuhren von Schweinefleisch seitens China. Bereits im Jahr 2021 wurde vom Land der Mitte 14 % weniger Schweinefleisch importiert.   Mehr