Deutschland | Kohlgemüse | Nachfrage

Kohlrabi bei Verbrauchern gefragt

23.03.2017 (AMI) – Entsprechend der stärkeren Warenverfügbarkeit bei Kohlrabi und der gesunkenen Preise blieb die Nachfrage nach dem deutlichen Anstieg zu Monatsbeginn auch Mitte März noch animiert.

Im Vergleich zur vorherigen Knappheits- und Hochpreisphase, die bis zur 9. Kalenderwoche reichte, dürfte sich die wöchentliche Absatzmenge in Deutschland inzwischen verdoppelt haben. Die Werbeaktivitäten waren zuletzt relativ hoch, wobei auf Discounterseite eine Offerte mit 0,45 EUR/St. gefahren wurde. Auch haben die Verbraucher wohl noch einen gewissen Nachholbedarf nach der langen Durstrecke und sind ausgesprochen dankbar für die günstigeren Preisofferten, auch wenn diese in der Regel immer noch deutlich höher liegen als vor Jahresfrist.

Derweil zeigt sich der Markt recht ausgeglichen. Es ist genug Ware aus Spanien und Italien in der Pipeline, echter Druck scheint aber nicht zu bestehen. In der Regel dürften kurzfristig keine nennenswerten Preisrücknahmen zu verzeichnen sein.

Behalten Sie mit unserem Onlinedienst Markt aktuell Gemüse die Entwicklung der Erzeuger-, Großhandels- und Verbraucherpreise für Kohlrabi und anderes Früh- und Saisongemüse im Blick. Sichern Sie sich noch heute Zugang zu unserem Expertenwissen und nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop.

Beitrag von Anne Ewens
Produktmanagerin Agribusiness

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Wurzelgemüse | Angebot

Saisonbeginn mit deutschen Gewichtsmöhren

17.06.2021 (AMI) – Die Ernte der Bundmöhren hatte bereits zum Monatsende Mai begonnen, nun setzen auch die Rodungen von Möhren ohne Laub ein. Ein begrenztes Importangebot und nur langsam steigende Erntemengen in Deutschland führen zu einem stabilen Preisniveau.   Mehr

Deutschland | Gemüse | Nachfrage

DOGK 2021: Die Bäume wachsen nicht in den Himmel!

17.06.2021 (AMI) – Die Nachfrage der Privathaushalte in Deutschland nach frischem Obst und Gemüse verzeichnete im April 2021 zum ersten Mal seit Jahresbeginn 2020 kein Wachstum mehr, sondern entwickelte sich leicht rückläufig. Damit kommt eine ungewöhnlich lange anhaltende Aufwärtsentwicklung zum Stillstand. Die Rückkehr zur Normalität ist allerdings keine Katastrophe.   Mehr

Deutschland | Gemüse | Aktionspreise

Hohe Bio-Anteile in den Angebotsaktionen mit Salatgurken und Bananen

16.06.2021 (AMI) – Die Angebotsaktionen mit Obst und Gemüse im deutschen Lebensmitteleinzelhandel erreichen Mitte Juni einen saisonalen Höhepunkt. Die Werbeintensität bei Spargel geht zwar langsam zurück, dafür sind Beeren- und Steinobst sehr präsent. Welche Rolle spielen Bio-Produkte dabei?   Mehr