Deutschland | Hülsengemüse | Preise

Angebot an Buschbohnen steigt nur langsam

16.07.2020 (AMI) – Das Angebot an Buschbohnen wird größer, die Entwicklung bleibt für den Saisonstand aber nach wie vor verhalten. Es besteht kein Druck, zumal der Lebensmitteleinzelhandel inzwischen etwas stärker auch mit Aktionen in die Saison einsteigt.

In der 29. Woche werden Buschbohnen insgesamt 5-mal beworben. Die Aktionspreise für grüne Buschbohnen liegen zwischen 1,95 und 3,65 EUR/kg, gelbe Buschbohnen werden zu einem Preis von 4,15 EUR/kg beworben. Zur selben Zeit des Vorjahres war die Zahl der Werbeanstöße bereits deutlich höher, die Aktionspreise lagen aber durchaus auf einem vergleichbaren Niveau. Die Nachfrage ist insgesamt gut, konzentriert sich aber sehr stark auf das Wochenende.

Die Abgabepreise der deutschen Erzeugermärkte geben zwar weiter nach, liegen in der 29. Woche aber weiterhin deutlich höher als in den Vorjahren. Das Fünfjahresmittel wird um 61 % übertroffen. Mit steigenden Mengen haben auch die durchschnittlichen Großhandelsabgabepreise weiter nachgegeben. Deutsche Buschbohnen werden Mitte der 29. Woche im Schwerpunkt um 2,56 EUR/kg verkauft. Das sind 15 % weniger als in der Vorwoche. Auch aus Polen kommen nun größere Mengen an den Großmärkten an. Hier haben die Preise um 12 % gegenüber der Vorwoche nachgegeben.

Wie entwickeln sich die Großhandelspreise für Buschbohnen in den nächsten Wochen? Mit unserem Onlinedienst Markt aktuell Gemüse haben Sie ein Werkzeug an der Hand, um das aktuelle Geschehen am Markt zu verfolgen und zudem Zugriff auf die Großhandelsabgabepreise von mehr als 40 weiteren Gemüsearten. Sichern Sie sich noch heute Ihren Zugang zum AMI Expertenwissen.

Beitrag von Michael Koch
Marktexperte Gartenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Blattgemüse | Marktversorgung

Reichliches Angebot an Feldsalat

25.11.2021 (AMI) – Bei Feldsalat kann aktuell aus dem Vollen geschöpft werden. Neben deutscher Ware drängt auch Importware auf den Markt. Ein deutlicher Werbeanstieg in der aktuellen Woche dürfte den Absatz steigern.   Mehr

Deutschland | Kohlgemüse | Erzeugung

Rosenkohlernte toppt Vorjahresergebnis

23.11.2021 (AMI) – Rosenkohl wurde 2020 in Deutschland auf einer Fläche von 514 ha angebaut, damit fiel der Anbau nur minimal kleiner aus als im Vorjahr.   Mehr

Deutschland | Kernobst | Marktversorgung

Bio-Äpfel: Branche diskutiert die Zukunft

19.11.2021 (AMI) – Der Wunsch nach einer gesunden und klimaneutralen Ernährungsgrundlage pusht den Konsum von Bio-Äpfeln. Sind der Handel und die Produktion für die Zukunft gut aufgestellt? Dies diskutierten und analysierten 120 Teilnehmer auf dem 1. Bio-Forum Äpfel – Analyse 360° in Jork.   Mehr