Europa | Tafeltrauben | Marktversorgung

Werbestarke Wochen mit Tafeltrauben

13.08.2020 (AMI) – Zahlreiche Werbeaktionen im Lebensmitteleinzelhandel sollen den Verkauf von Tafeltrauben ankurbeln. So sollen die steigenden Zufuhren zügig im Markt untergebracht werden.

Es laufen erneut viele Aktionen mit Tafeltrauben. Inzwischen setzt auch Griechenland verstärkt mit Ware ein und deckt derzeit vor allem das untere Preissegment ab. In Aktionen starten die Aktionspreise für kernlose Trauben bei 1,69 EUR/kg. Vielfach wird die 500g-Schale unter einem Euro angeboten und bietet damit Potential für Spontankäufe. Auf der Angebotsseite kann inzwischen aus allen starken Anbauregionen Europas und der Türkei Ware bezogen werden. Die durchschnittlichen Verbraucherpreise für das helle, kernlose Sortiment bewegen sich derzeit noch über dem Vorjahresniveau, schwächen aber Woche um Woche ab. Die laufenden Aktionen pushen durchaus den Warenabfluss. An die Einkaufshäufigkeit der Vorjahre reichen die Werte derzeit aber noch nicht heran. Unter anderem wird die hochsommerliche Hitze als Ursache gesehen.


Die Preise für helle, kernlose Trauben haben sich an den deutschen Großmärkten leicht abgeschwächt. Dagegen bleibt das Angebot an roten, kernlosen Trauben noch übersichtlich. Die Preise aus der Vorwoche können sich weitestgehend behaupten. Stärker unter Preisdruck geraten kernhaltige Varianten wie Viktoria und Palierie.


Wie entwickeln sich Angebot und Nachfrage nach Tafeltrauben im weiteren Saisonverlauf? Antworten darauf, sowie aktuelle Markt- und Preisinformationen zu weiteren Obstarten finden Sie im Onlinedienst Markt aktuell Obst. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie unsere Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern Sie sich Ihren persönlichen Zugang zum AMI-Expertenwissen.

Beitrag von Gabriele Held
Marktexpertin Gartenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Blattgemüse | Angebot

Feldsalat wieder reichlicher verfügbar

04.03.2021 (AMI) – Nachdem sich das Angebot an Feldsalat in der Frostperiode spürbar verknappt hatte, stehen nun wieder größere Flächen zur Ernte an. Vor allem aus Frankreich gelangt mehr Feldsalat nach Deutschland. Rückläufige Preise und ein steigendes Kaufinteresse der Verbraucher sind die Folge. Damit ist die Saison für diesen typischen Wintersalat noch nicht beendet.   Mehr

Deutschland | Gemüse | Aktionspreise

Der erste Lockdown drückt die Zahl der Werbeanstöße für Gemüse

03.03.2021 (AMI) – Das Jahr 2020 hatte eine Woche mehr als andere Jahre. Dennoch ist die Zahl der Werbeanstöße für frisches Gemüse nicht weiter gestiegen. Die Corona-Pandemie hat auch in den Werbezetteln ihre Spuren hinterlassen. Vor allem die Osterwoche war betroffen. Andere Feiertage waren, wie in den Vorjahren, Werbeschwerpunkte. Welche Gemüsearten standen besonders im Fokus?   Mehr

Deutschland | Fruchtgemüse | Angebot

Bei Zucchini nun aus dem Vollen schöpfen

25.02.2021 (AMI) – In den Anbaugebieten des Mittelmeerraumes liegen die Erntemengen bei Zucchini auf hohem Niveau. Die Verbraucher in Deutschland greifen bei frühlingshafter Witterung und konsumgünstigen Preisen verstärkt zu diesem Fruchtgemüse. Für den Einzelhandel sind Zucchini gerade jetzt ein beliebter Werbeartikel.   Mehr