Deutschland | Zitrusfrüchte | Angebot

Ausreichend Easy Peeler verfügbar

30.09.2021 (AMI) – Allmählich kommt Herbststimmung auf. Zunehmend landen mehr Easy Peeler in den Einkaufskörben der Endkunden.

Im Vergleich zum Vorjahr stehen höheren Mengen an Easy Peelern aus den Überseegebieten zur Verfügung. Aus Südafrika sind 23 % mehr Mengen gen Europa verschifft worden. Stärkere Präsenz auf dem europäischen Markt zeigen auch südamerikanische Herkünfte.

Mit steigender Angebotsverfügbarkeit nimmt die Nachfrage zu einem früheren Zeitpunkt als im Vorjahr Fahrt auf. Der Anteil der Haushalte, die in der 38. Kalenderwoche zu den kleinen Agrumen griffen, nahm erneut zu. Auch in der aktuellen 39. Woche stehen in den Handelsketten Easy Peeler bereits im Fokus. 13-mal wird in dieser Woche mit den kleinen Citrusfrüchten geworben. Neben der Überseeware werden spanische Frühsorten wie Satsumas angeboten. In preislicher Hinsicht wird stark differenziert. Satsumas starten mit Aktionspreisen von 1 EUR/kg, südafrikanische Spätsorten beginnen preislich dagegen ab 2,12 EUR/kg. Kaufanreize für den Verbraucher werden geschaffen, indem die Ware in 750-g-Beuteln angeboten wird und damit mit 1,59 EUR/Netz in den Geschäften liegt.

In den kommenden Wochen verlagert sich die Vermarktung nach und nach von den Überseeimporteuren nach Spanien. Neben der startenden spanischen Saison drückt zudem das noch greifbare Angebot aus den verschiedenen Überseegebieten auf das Absatztempo. Es kommt mehr Vermarktungsdruck auf. An den deutschen Großmärkten stehen erste kleine Mengen an spanischen Satsumas bereit. Vereinzelt werden auch schon Frühsorten aus dem Premiumsortenspektrum präsentiert. Im Übergang zum Oktober werden steigende Mengen von der Iberischen Halbinsel erwartet.

Wie entwickeln sich Angebot und Nachfrage bei Easy Peelern im weiteren Saisonverlauf? Antworten darauf, sowie aktuelle Markt- und Preisinformationen zu weiteren Obstarten finden Sie im Onlinedienst Markt aktuell Obst. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie unsere Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern Sie sich Ihren persönlichen Zugang zum AMI-Expertenwissen.

Beitrag von Gabriele Held
Marktexpertin Gartenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Obst | Preise

Wie teuer wird der Nikolausstiefel?

06.12.2021 (AMI) – „Lasst uns froh und munter sein“, dieser Kinderliedklassiker zum Nikolaustag wird in diesen Tagen in vielen Familien angestimmt. Um den Kleinen zu diesem Highlight der Adventszeit eine Freude zu bereiten, liefen die Vorkehrungen zuletzt auf Hochtouren. Auch der Lebensmitteleinzelhandel rührte zum Nikolausgeschäft die Werbetrommel und versuchte die Kundschaft nicht nur mit attraktiven Preisen für Schokoladennikoläuse, sondern auch für Äpfel, Orangen, kleine Zitrusfrüchte oder Nüsse ins Geschäft zu locken. Wie haben sich deren Preise gegenüber Vorjahr entwickelt?   Mehr

Deutschland | Kohlgemüse | Nachfrage

Saisonüblicher Nachfrageanstieg nach Rosenkohl bleibt aus

02.12.2021 (AMI) – Die Nachfrage nach Rosenkohl ist für den Saisonstand zu ruhig. Das betrifft das Großmarktgeschäft mit den Abnehmern aus dem Fachhandel und der Gastronomie, aber auch im Kettengeschäft blieb die Nachfrage der privaten Verbraucher in der vergangenen 47. Woche verhalten.   Mehr

Deutschland | Blattgemüse | Marktversorgung

Reichliches Angebot an Feldsalat

25.11.2021 (AMI) – Bei Feldsalat kann aktuell aus dem Vollen geschöpft werden. Neben deutscher Ware drängt auch Importware auf den Markt. Ein deutlicher Werbeanstieg in der aktuellen Woche dürfte den Absatz steigern.   Mehr