Deutschland | Obst | Angebot

Spanische Easy Peeler erobern den Markt

09.11.2023 (AMI) – Die Nachfrage verschiebt sich von Übersee-Importen zu spanischen Clemenules. Während die Großmärkte die Überseeware räumen, sind die Werbemaßnahmen im Handel noch eher zurückhaltend.

Es dominieren nun in der aktuellen 45. Kalenderwoche spanische Easy Peeler. Die Importe aus den Überseegebieten sind fast geräumt. Kleine Restmengen werden noch über die deutschen Großmärkte abgewickelt. Mit dem Vermarktungsbeginn von spanischen Clemenules nimmt das Interesse am noch vorhandenen Überseeangebot deutlich ab.

Knappheit an großfrüchtigen Clementinen

Sowohl bei den Handelsketten und Discounter als auch an den deutschen Großmärkten hat die Clementinen-Hauptsorte Clemenules Einzug gehalten. Im Zuge dessen steigen weitere spanische Exporteure ins Geschäft ein. Das Angebot ist jedoch noch überschaubar.

Ein hoher Anteil der kleinen Agrumen ist bereits in den Lieferprogrammen der europäischen Handelsketten gebunden, darüber hinaus stehen nur begrenzte Mengen zur Verfügung. Vor allem großfrüchte Clementinen sind knapp und werden europaweit nachgefragt. An den deutschen Großmärkten haben sich die Preise, trotz steigender Angebotsmengen weitestgehend behauptet. Großfrüchtige Easy Peeler setzen sich preislich deutlich von den kleinen Fruchtgrößen ab.

Zögerliche Nachfragesteigerung bei kleinen Agrumen

Eine Analyse der AMI Aktionspreise im LEH zeigt den diesjährigen Trend bei den Herkunftsländern. Bis zur aktuellen Woche 45 wurde mit deutlich weniger spanischer Ware im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geworben. Substituiert wurde die Ware mit Überseeimporten aus Südafrika. Auch die Werbung mit israelischer Ware legte zu.

Die Handelsketten und Discounter werben in der aktuellen Woche 29-mal mit Easy Peeler, 10-mal mit Minikisten zu 2,3 kg, 16-mal mit vorverpackten Clementinen zu 750 bzw. 1000 g und 3-mal mit loser Ware. Die Aktionspreise für Minikisten liegen zwischen 1,44 und 1,73 EUR/kg, die kleineren Einheiten werden zwischen 1,32 und 2,96 EUR/kg angeboten und lose Ware kostet in Aktionen überwiegend 2,99 EUR/kg. Insgesamt werden Easy Peeler im geringeren Umfang als im Vorjahr geworben. Die Nachfrage nach den kleinen Agrumen nimmt nur zögerlich Fahrt auf.

Wie entwickeln sich Angebot und Nachfrage bei Easy Peelern und anderen Zitrusfrüchten im weiteren Saisonverlauf? Antworten darauf, sowie aktuelle Markt- und Preisinformationen zu weiteren Obstarten finden Sie im Onlinedienst Markt aktuell Obst. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie unsere Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern Sie sich Ihren persönlichen Zugang zum AMI-Expertenwissen.

Beitrag von Gabriele Held
Marktexpertin Gartenbau
Druckversion als PDF öffnen

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Fruchtgemüse | Angebot

Rege Nachfrage und Pflanzenwechsel bei Salatgurken lässt Preise steigen

16.05.2024 (AMI) – Auf dem Salatgurkenmarkt treffen derzeit zwei Phänomene aufeinander: Die Nachfrage hat sich witterungsbedingt deutlich belebt. Andererseits befindet sich die Produktion noch in der Phase des Pflanzenwechsels. Dadurch sinkt kurzfristig das Angebot und die Preise steigen.   Mehr

Deutschland | Wurzelgemüse | Angebot

Europaweit starke Möhrennachfrage

16.05.2024 (AMI) – Zwischen April und Mai stammt ein Großteil der in Deutschland vermarkteten Möhren aus den Niederlanden, Spanien und Italien. Nachdem sich zuletzt die Vorräte auch in den Niederlanden dem Ende neigten, ist die Nachfrage nach Frühmöhren aus dem Mittelmeerraum europaweit gestiegen. Hohe Rohwarenpreise prägen Mitte Mai erneut den Markt.   Mehr

Deutschland | Gemüse | Erzeugung

Gemüsefläche leicht eingeschränkt

16.05.2024 (AMI) – In Deutschland wurde 2023 auf insgesamt 121.537 ha Gemüse im Freiland produziert. Damit wurde die Anbaufläche um 3 % gegenüber dem Vorjahr eingeschränkt.   Mehr