Deutschland | Südfrüchte | Marktversorgung

Hohe Temperaturen regen Melonenabsatz an

05.07.2018 (AMI) – Der Absatz an Melonen nimmt nun wieder Fahrt auf. Sowohl in Richtung der Supermarktketten als auch an den Großmärkten fließen Melonen mit der sommerlichen Witterung flotter ab.

Der Preis und die hohen Temperaturen bringen Schwung in die Nachfrage nach Melonen. Auf allen Verkaufsebenen sind die Preise auf ein deutlich schwächeres Niveau abgerutscht. Die Verbraucherpreise liegen sowohl für Wasser- als auch für Zuckermelonen unter den Vorjahreswerten. Aktionen mit Endverkaufspreisen von 0,49 EUR/kg Wassermelonen kurbeln zudem den Absatz an.

Aus den spanischen Anbaugebieten erreichen ausreichende Mengen Mitteleuropa. Nach der knappen Versorgung der Märkte mit Zucker- bzw. Dessertmelonen kam die Nachfrage bisher nur mäßig auf Touren. Die Hauptanbaugebiete liefern nun in vollem Umfang Melonen, so dass der Engpass überwunden ist. Auch in den Angebotsaktionen finden Melonen nun mehr Beachtung. Alleine in der aktuellen Woche werden Zuckermelonen lt. AMI Aktionspreise im LEH 41-mal beworben. Die Stückpreise liegen zwischen 0,99 und 1,99 EUR. Lediglich Charentais-Melonen werden fester bewertet und mit 2,49 EUR/St. an den Verbraucher verkauft.

Nicht nur Melonen, auch anderes Sommerobst steht im Fokus unserer Berichterstattung. Mit dem Onlinedienst Markt aktuell Obst steht Ihnen neben tagesaktuellen Großhandelspreisen unter anderem auch ein wöchentlicher Marktkommentar zur Verfügung. Nutzen Sie unsere Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern Sie sich noch heute Zugang zu unserem Expertenwissen.

Beitrag von Gabriele Held

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Steinobst | Angebot

Süßkirschenimporte wachsen stärker als Inlandsernte

02.07.2020 (AMI) – Seit Jahren wächst das Angebot an Süßkirschen auf dem deutschen Markt. Dabei steigen die Importe besonders stark.  Mehr

Deutschland | Beerenobst | Ernte

Himbeeren aus Deutschland bestimmen das Sortiment

02.07.2020 (AMI) – Die Umstellung auf Ware aus Deutschland ist soweit abgeschlossen. Bedingt durch das zunächst kleinere Angebot stiegen die Preise und die Nachfrage zeigte sich etwas rückläufig.  Mehr

Welt | Beerenobst | Strukturdaten

Beeren – Steigender Frischkonsum treibt Wachstum an

01.07.2020 (AMI) – Beeren boomen – ungebremst wird auf jedem Kontinent in deren Anbau investiert. Kein Wunder, dass Produktion, Handel wie auch Verbrauch in vielen Ländern starke Wachstumsraten vorweisen können. Die einst im Sortiment vorherrschenden Erdbeeren bekommen immer stärkere Konkurrenz – gerade durch Himbeeren und Heidelbeeren.  Mehr