Europa | Ölsaaten | Marktversorgung

Frankreich: Raps profitiert von reger Rapsölnachfrage

28.08.2019 (AMI) – Die gestiegene Nachfrage der Biodieselindustrie nach Rapsöl gibt den Preisen kräftig Auftrieb, was sich in letzter Konsequenz auch in den französischen Rapspreisen niederschlägt.

Die französischen Rapspreise wurden in der Berichtswoche durch die gestiegenen europäischen Rapsölpreise mit nach oben gezogen. Die rege Nachfrage aus der Biodieselindustrie hatte die Forderungen für das Rapsöl kräftig in die Höhe getrieben. Gleichzeitig schwanken die Ölgehalte in der europäischen Ernte stark und entsprechen nicht immer den Anforderungen der Ölmühlen. Das Rapsangebot mit ausreichendem Ölgehalt ist deshalb begrenzt.

Die französischen Sonnenblumenkernpreise haben gegenüber Vorwoche leicht um 2 auf 323 EUR/t nachgegeben, obwohl der Prognosedienst MARS in seiner jüngsten Veröffentlichung von unterdurchschnittlichen Erträgen in Frankreich ausgeht. Am 22. August wies das französische Agrarunternehmen Terres Inovia darauf hin, dass die Ertragspotenziale im Nordosten des Landes sehr heterogen sind. Eine ausführliche Analyse zum französischen Ölsaatenmarkt können Sie im Markt aktuell Ölsaaten und Bioenergie nachlesen. Sie sind noch kein Kunde und möchten den Online-Dienst Markt aktuell Ölsaaten und Bioenergie kennenlernen? Bestellen Sie jetzt ihr Abonnement.

Beitrag von Inger Mertens
Produktmanagerin Agribusiness

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Getreide | Kursentwicklung für Weizen und Mais

Paris kann nicht mehr mithalten

22.07.2021 (AMI) – Die Pariser Weizenkurse legten nach der tagelangen Verfolgungsjagd eine Pause ein. In Europa sieht die Lage bei weitem nicht so schlecht aus wie in den USA.   Mehr

Welt | Soja | Kursentwicklung für Soja und Raps

Chicago: Schwankende Kurse

22.07.2021 (AMI) – Trockenheit und Hitze in den US-Sojagebieten, sowie schwächelnde südamerikanische Konkurrenz treiben die Kurse, schaffen es aber nicht, die Schwäche, ausgelöst durch den Kursrutsch beim Rohöl auszugleichen.   Mehr

Welt | Ölsaaten | Terminkontrakte

Überhitzter Rapsmarkt

21.07.2021 (AMI) – Die erneut pessimistischen Aussichten auf eine gute Rapsernte treiben die Notierungen kräftig nach oben. Zugpferd sind die kanadischen Canola-Kurse, die neue Rekordmarken erreichen und auch Raps in Paris auf ein Allzeithoch trieben.   Mehr