Deutschland | Getreide | Ernte

Getreideerträge besser, aber noch lange nicht gut | GE-I-121

14.02.2020 (AMI) – Auch wenn die Anbaufläche kräftig ausgedehnt wurde, die Erträge zur Halmgetreideernte 2019 enttäuschten erneut.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (609 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Wienke von Schenck

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Futtergetreide | Großhandelspreise

Spanien: Gerstenpreise brechen ein

09.04.2020 (AMI) – Der mangelnde Bierkonsum führt zu einem Überangebot an Braugerste, die ihren Platz jetzt am Mischfuttermarkt sucht und damit zu Preisdruck führt. Aber auch Weizen und Mais schwächeln mit rückläufigen Terminnotierungen.   Mehr

Europa | Raps | Terminkontrakte

Paris: Rapskurse korrigieren nach oben

08.04.2020 (AMI) – Die fundamentalen Einflüsse sind gemischt und damit nicht richtungsweisend. Dennoch schaffen die Rapsterminkurse ein beachtliches Wochenplus.  Mehr

Welt | Getreide | Index

FAO-Getreidepreisindex auf Vorjahreslinie

06.04.2020 (AMI) – Im März 2020 erreichte der FAO-Getreidepreisindex einen Wert von 164,6 Punkten, was in etwa Vorjahresstand entspricht.   Mehr