Deutschland | Getreide | Ernte

Doch mehr Weizen und Gerste als im Vorjahr

06.09.2022 (AMI) – Gegenüber Vormonat wurden die Schätzungen für Winterweizen und Gerste um 7 %, für Raps sogar im 19 % angehoben.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (571 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop



Beitrag von Wienke von Schenck
Marktexpertin Pflanzenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Getreide | Kursentwicklung für Weizen und Mais

Paris: Getreidekurse fest

22.09.2022 (AMI) – Die Angst vor erneuten ukrainischen Exportstopps wächst aufgrund der Aussicht auf eine Verschärfung des Ukraine-Konflikts. Das Fortbestehen der sicheren Getreideroute über das Schwarze Meer ist ungewiss.   Mehr

Welt | Soja | Kursentwicklung für Soja und Raps

Chicago: Nachfrage zieht wieder an

21.09.2022 (AMI) – Nach deutlichen Verlusten aufgrund von Gewinnmitnahmen konnten sich die Kurse jüngst etwas befestigen. Die lebhafte chinesische Nachfrage sowie Verzögerungen bei der US-Ernte konnten die Verluste auf Wochensicht nur teilweise ausgleichen.   Mehr

Deutschland | Öle | Markttrends

Ölsaaten Forum 2022 – Von Sonnenblumenöl bis Chanel No. 5

21.09.2022 (AMI) – Marktversorgung, Ernährungsstrategien, Verbraucherverhalten und alternative Verwendungen – diese Themen wurden beim ersten Ölsaaten Forum lebhaft diskutiert. Das Interesse war groß und die zahlreichen Fragen aus dem Publikum belebten den fachlichen Austausch der Experten.   Mehr