Welt | Öle | Marktversorgung

USDA erwartet höhere Palmölerzeugung in Indonesien

15.05.2019 (AMI) – Die weltweite Palmölproduktion sowie der Verbrauch sollen 2019/20 zulegen. Gleichzeitig wird mit wachsenden Exporten gerechnet.

Das USDA veröffentlichte jüngst seine erste Schätzung zur Palmölversorgung 2019/20. Im Vergleich zu 2018/19 ergeben sich besonders bei der Erzeugung, beim Außenhandel und beim Verbrauch Änderungen. Nach Angaben des USDA dürfte die weltweite Palmölproduktion 2019/20 um 1,9 auf 75,5 Mio. t steigen. Ein deutlicher Anstieg wird vor allem in Indonesien gesehen. Als weiterhin größter Produzent sollen dort mit 43 Mio. t rund 1,5 Mio. t mehr erzeugt werden. Aber auch für Malaysia und Thailand wird ein leichter Anstieg um 0,2 bzw. 0,1 Mio. t auf 20,7 bzw. 3 Mio. t erwartet.

Gleichzeitig dürfte auch der globale Verbrauch an Palmöl steigen. Während in Indonesien, Indien und China mit einem leichten Plus von durchschnittlich 0,4 Mio. t gerechnet wird, sollen darüber hinaus fast alle anderen Staaten ebenfalls mehr konsumieren. Nur in der EU soll der Verbrauch leicht nachlassen auf 6,9 Mio.t, nach 7 Mio. t im Vorjahr.

Die vollständige Analyse zur USDA-Schätzung der Markversorgung mit Palmöl können Sie im Markt aktuell Ölsaaten und Bioenergie nachlesen. Sie sind noch kein Kunde und möchten den Online-Dienst Markt aktuell Ölsaaten und Bioenergie kennenlernen? Bestellen Sie jetzt ihr Abonnement.

Beitrag von Inger Mertens

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Rinder | Erzeugung

Bislang weniger Rinder als 2019 geschlachtet

30.05.2020 (AMI) – In den ersten drei Monaten des Jahres 2020 wurden insgesamt weniger Rinder geschlachtet als im Vorjahr. Nach den revidierten Zahlen des Statistischen Bundesamtes unterschritten die Schlachtzahlen mit 870.000 Tieren die Vorjahreslinie um 1,5 %.  Mehr

Deutschland | Schweine | Export

Deutsches Schweinefleisch in Drittländern gefragt

30.05.2020 (AMI) – Die Nachfrage nach deutschem Schweinefleisch ist in den ersten vier Monaten dieses Jahres im Vergleich mit 2018 weiter gestiegen. Besonders die Exporte in Drittländer sind ausgebaut worden.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugung

Anstieg der Schweineschlachtungen im März

30.05.2020 (AMI) – Während in den ersten beiden Monaten im Jahr 2020 die Schweineschlachtungen die Vorjahreswerte unterschritten, änderte sich dies im März. So wurden dieses Jahr im März 3,4 % mehr Schweine der Schlachtung zugeführt als noch 12 Monate zuvor.   Mehr