Aktuelle Meldungen von den Märkten

Märkte bitte hier auswählen



Deutschland | Schrote | Großhandelspreise

Kaum noch promptes Rapsschrot verfügbar

14.06.2017 (AMI) – Zunehmende Sojabohnenverkäufe brasilianischer Landwirte erhöhen das Weltmarktangebot und drücken die Kurse und die Schrotpreise in Europa. Das Rapsschrotangebot ist auf den vorderen Positionen verschwindend gering, Ware zugleich jedoch gesucht.  Mehr

Deutschland | Rohmilch | Preise

Produktübergreifender Preisanstieg ins Stocken geraten

14.06.2017 (AMI) – Nach zuvor durchgängig steigenden Preisentwicklungen hat sich das Bild am Milchmarkt Mitte Juni wieder uneinheitlicher dargestellt. Zuletzt gingen die Verwertungen von Fett und Eiweiß erneut auseinander.  Mehr

Deutschland | Raps | Preise

Rapsmarkt preis- und umsatzschwach

14.06.2017 (AMI) – Zum Ende der Saison ist zwar das Angebot an Raps sehr knapp, aber auch die Ölmühlen benötigen kaum noch Ware. So geben die Preise stetig nach.   Mehr

Deutschland | Getreide | Angebot

Silomaisertrag unter Durchschnitt

14.06.2017 (AMI) – Zur Ernte 2016 sind zwar knapp 6 % mehr Silomais zusammenkommen als im Vorjahr, aber von der Rekordanbaufläche kam keine Rekordernte. Dafür waren die Erträge zu schlecht.  Mehr

Deutschland | Öko-Landbau | Marktprognose

Mehr Transparenz auf dem deutschen Bio-Markt

14.06.2017 (AMI) – Jährlich schätzt die AMI mit dem Arbeitskreis Bio-Markt die Größe des Bio-Marktes in Deutschland. Bei den „sonstigen Einkaufsstätten“, zu denen Bäcker, Metzger und Hofläden genauso zählen wie Versandhändler und Wochenmarktbeschicker, liegen bislang nur Schätzgrößen über die Bio-Umsätze vor.  Mehr

Welt | Getreide | Marktprognose

EU-28 wichtigster Spieler am Weltweizenmarkt

14.06.2017 (AMI) – Bei Erzeugung, Verbrauch und Export könnte sich die Europäische Gemeinschaft im kommenden Wirtschaftsjahr 2017/18 wieder an die Spitze stellen, nachdem die kleine Ernte 2016 nur für Platz 3 reichte.  Mehr

Deutschland | Rinder | Erzeugerpreise

Schlachtkuhpreise knacken Marke von 3 EUR/kg

14.06.2017 (AMI) – Seit Jahresbeginn zogen die Einkaufspreise für Schlachtkühe durchweg an. Insbesondere das kleine Angebot ermöglichte den Erzeugern dabei Preisanstiege, häufig waren die angebotenen Mengen knapp ausreichend.   Mehr

Deutschland | Blumen & Zierpflanzen | Markttrends

Guter Marktverlauf reichte wohl bis auf Produktionsebene

13.06.2017 (AMI) – An der aktuellen Frühjahrsausgabe der AMI Anbauerhebung Produktions- & Wirtschaftstendenzen im Zierpflanzenbau (PWZ) nahmen mehr als 250 Betriebe teil, die es insgesamt auf eine geschützte Fläche von rund 265 ha brachten. Die erfasste Freilandfläche war mit gut 409 ha vor allem durch die Herbstkulturen aus dem Beet- & Balkonsortiment größer.   Mehr

Deutschland | Rohmilch | Erzeugerpreise

Erzeugerpreise stabil

12.06.2017 (AMI) – Die Erzeugerpreise für konventionell erzeugte Milch haben sich im April kaum verändert.   Mehr

Europa | Kernobst | Angebot

Frühjahrsfröste dezimieren die Apfelernte

12.06.2017 (AMI) – Die extreme Witterung im April und Mai führt in vielen europäischen Anbauregionen zu deutlichen Ernteeinbußen. Vielfach wird sogar die Marke von 50 % überschritten und die kontinuierliche Belieferung der Märkte ist gefährdet. Innerhalb der deutschen Grenzen gilt dies auch für die Region Bodensee, die sogar einen Ernteausfall von 70 % prognostiziert. Im Gegensatz dazu verfügt der Norden mit Schwerpunkt Niederelbe über einen umfangreichen Frostschutz in Form von Beregnungsanlagen. Aus heutiger Sicht ist hier nur eine Einbuße von rund 10 % zu erwarten.  Mehr