Europa | Rinder | Erzeugung

Europaweit sinken die Rinderschlachtungen

24.09.2020 (AMI) – Bereits im vergangenen Jahr wurden in der EU weniger Rinder der Schlachtung zugeführt als noch im Vorjahr. Dieser Trend setzt sich auch in der ersten Hälfte von 2020 fort.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (576 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Mechthild Cloppenburg
Marktexpertin Fleischwirtschaft

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Europa | Rinder | Export

Die EU exportiert weniger Rinder und Rindfleisch

16.10.2020 (AMI) – Die europäischen Ausfuhren an Rindern und Rindfleisch verringerten sich in den ersten sieben Monaten gegenüber dem Vorjahr um fast 8 %.  Mehr

Welt | Schweine | Marktprognose

Steigende Nachfrage von Schweinefleisch prognostiziert

16.10.2020 (AMI) – Weltweit wird in der Prognose für den Konsum von Schweinefleisch eine Steigerung erwartet.  Mehr

Deutschland | Schweine | Preise

Schlachtschweinepreis nach ASP in Deutschland stark eingebrochen

16.10.2020 (AMI) – Nachdem der erste Fall der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland festgestellt wurde, wirkte sich dies unmittelbar auf den Schweinemarkt aus. Noch in derselben Woche wurde die Notierung sehr deutlich um 20 Ct/kg auf 1,27 EUR/kg Schlachtgewicht abgesenkt.   Mehr