Deutschland | Rinder | Erzeugung

2020 weniger Rinder in Deutschland geschlachtet

22.10.2020 (AMI) – Die Rinderschlachtungen in Deutschland sind deutlich unter denen des Vorjahres. So wurden in den ersten acht Monaten 4,1 % weniger Rinder der Fleischverarbeitung zugeführt als noch ein Jahr zuvor.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (694 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Mechthild Cloppenburg
Marktexpertin Fleischwirtschaft

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Welt | Vieh & Fleisch | Erzeugung

2020 geringere Fleischerzeugung erwartet

26.11.2020 (AMI) – Nach der jüngsten Prognose der FAO wird für 2020 ein Rückgang in der globalen Fleischerzeugung erwartet.   Mehr

Welt | Schweine | Marktprognose

Anstieg der globalen Schweinefleischerzeugung erwartet

26.11.2020 (AMI) – In den aktuellen Schätzungen wird für die weitere Entwicklung der weltweiten Schweinefleischproduktion für 2021 ein deutlicher Anstieg von 4,4 % prognostiziert.   Mehr

Europa | Schweine | Handel

Sinkende Schweinefleischexporte der EU erwartet

26.11.2020 (AMI) – In der aktuellen Prognose der EU-Kommission für die Schweinefleischproduktion im Jahr 2021 wird von einer rückläufigen Entwicklung ausgegangen.   Mehr