Europa | Schweine | Tierbestand

Schweinebestand in der EU 2017 leicht erhöht

28.02.2018 (AMI) – Nachdem der gesamte Schweinebestand im Jahr 2016 gesunken war, dreht sich 2017 dieser Trend. Die Zahl der gehaltenen Schweine erhöhte sich Ende 2017 im Vorjahresvergleich um rund 2 %. Der Grund waren die erzeugerfreundlich hohen Preis im Jahr 2017.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (513 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Mechthild Cloppenburg

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Schweine | Erzeugung

Schweineschlachtungen deutlich unter Vorjahresniveau

12.09.2019 (AMI) – In diesem Jahr werden bislang Monat für Monat bei den Schweineschlachtzahlen die Vorjahreswerte unterschritten. In einzelnen Monaten, wie im März und im Juni, wurden sogar 8 % weniger Tiere der Fleischerzeugung zugeführt als noch 2018.   Mehr

Europa | Rinder | Export

EU-weit weniger Rinder und Rindfleisch exportiert

12.09.2019 (AMI) – Schon im Jahr 2018 war bei den Ausfuhren von Rindern und Rindfleisch in Drittländer ein Minus von 2,7 % festzustellen. In der ersten Jahreshälfte von 2019 erhöhte sich die Abnahmerate auf nun 5,5 %.   Mehr

Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Angebot an Schlachtschweinen steigt, Nachfrage stetig

11.09.2019 (AMI) – Das Angebot an schlachtreifen Schweinen hat zuletzt wieder etwas zugenommen, liegt aber weiterhin deutlich unter den Werten des Vorjahres. Zudem sind durchaus regionale Unterschiede erkennbar, mancherorts wird auch von knappen Mengen berichtet.   Mehr