Deutschland | Zwiebelgemüse | Marktversorgung

Kommt die Nachfrage nach Porree nun besser in Schwung?

25.10.2018 (AMI) – Lange Zeit hatte der Absatz von Porree unter den wenig konsumfreundlichen hohen Temperaturen in diesem Herbst zu leiden. Nun hat sich zumindest auf der Wetterseite das Blatt gewendet.

Die kühle und unbeständige Witterung könnte der Nachfrage nach Herbstgemüsen zugutekommen. Auch wenn sich die durchschnittlichen Abgabepreise an den deutschen Großmärkten seit Beginn der 43. Woche leicht abgeschwächt haben, täuscht das nicht über die Tatsache hinweg, dass das Angebot in dieser Saison aufgrund der Auswirkungen der lange anhaltenden Trockenheit begrenzt ausfällt. So übertrafen die durchschnittlichen Abgabepreise an den Großmärkten für das hiesige Angebot an Porree in der 42. Woche das dreijährige Mittel um 36 %. Aktuell wird von guten Qualitäten an den Märkten berichtet, Verkaufsdruck kommt keiner auf. In den Werbeaktionen des LEH wird Porree in der 43. Woche laut AMI Aktionspreise im LEH in ähnlichem Umfang wie in der Vorwoche beworben.

Einen Überblick über die täglichen Großhandelsabgabepreise für Porree und andere Wintergemüse finden Sie in unserem Onlinedienst Markt aktuell Gemüse. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern Sie sich Ihren persönlichen Zugang zum AMI Expertenwissen.

Beitrag von Birgit Rogge
Marktexpertin Gartenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Kernobst | Ernte

Weniger EU-Äpfel, mehr Birnen

06.08.2020 (AMI) – Frühjahrsfröste und alternierende Erträge drücken die EU-Apfelernte auf unterdurchschnittliche 10,7 Mio. t. Sind die damit verbundenen höheren Preiserwartungen in „Corona-Zeiten“ durchsetzbar und wie präsentiert sich der deutsche Markt?  Mehr

Deutschland | Obst | Preise

Hitzewelle begünstigt Absatz von Wassermelonen

06.08.2020 (AMI) – Der Schaukelsommer scheint vorerst eine Pause einzulegen und auf Hochsommer umzuschalten. Die Nachfrage nach Wassermelonen hat sich mit der hochsommerlichen Witterung belebt.   Mehr

Deutschland | Beerenobst | Marktversorgung

Heidelbeerpreise deutlich über Vorjahresniveau

04.08.2020 (AMI) – Die erste Hälfte der Heidelbeersaison in Deutschland ist bereits vergangen. Bei meist guter Nachfrage zu einem höheren Preisniveau als in den Vorjahren ist ein Teil der Produzenten zufrieden. Ein anderer Teil wird die teils deutlich geringeren Erträge, vor allem durch Frostschäden, nicht kompensieren können.   Mehr