Deutschland | Gemüse | Strukturdaten

Anbauflächen bei Kopfkohl und Zwiebeln eingeschränkt

25.04.2019 (AMI) – Im deutschen Freilandanbau von Gemüse überwogen 2018 Flächeneinschränkungen. Die Anbaufläche für Zwiebeln ist 2018 nach stetigen Anbauausweitungen erstmals seit Jahren um 3,5 % auf 11.368 ha zurückgegangen.

Sie können die Nutzungsrechte für Grafik und Text (481 Zeichen) hier erwerben. Zum Shop

Beitrag von Sonja Illert

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Blattgemüse | Marktversorgung

Steigende Nachfrage nach Kopfsalat erwartet

23.01.2020 (AMI) – Das Angebot an Kopfsalat bleibt überschaubar. Auch die Nachfrage zeigt sich weiterhin ruhig, es zeigen sich aber positive Tendenzen. Aus der deutschen Produktion gelangen nun auch erste kleine Mengen auf den Markt.  Mehr

Deutschland | Zitrusfrüchte | Aktionspreise

Höhere Preise für Blutorangen in der Werbung

23.01.2020 (AMI) – Der Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland wirbt in der 4. Woche stark mit Blutorangen. Wie bei Easy-Peelern und Orangen zeigt sich aber auch hier, dass das Angebot nicht so groß ist wie in den Vorjahren. Die Aktionspreise liegen auf einem deutlich höheren Niveau. Trotz des aktuellen Werbehöhepunktes blieb die Zahl der Werbeanstöße für Blutorangen in den ersten vier Wochen des Jahres hinter dem Vorjahr zurück.   Mehr

Deutschland | Zwiebelgemüse | Markttrends

Themenvielfalt und rege Diskussionen beim 4. Zwiebelforum

17.01.2020 (AMI) – Von Anbau bis Zwiebelvermarktung gab es kaum einen Themenbereich, den die etwa 90 Teilnehmer des diesjährigen Zwiebelforums nicht ausgiebig diskutierten. Im Mittelpunkt stand neben Fachvorträgen auch der Austausch mit Kollegen auf dem Branchentreff am Abend.   Mehr