Deutschland | Beerenobst | Angebot

Deutsche Strauchbeerensaison ist gestartet

01.06.2017 (AMI) – Noch bestimmen die Importe das Marktgeschehen bei Strauchbeeren, doch in den frühen Anbaugebieten im Südwesten wurden um den Monatswechsel herum die ersten Mengen an Himbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren aus dem geschützten Anbau geerntet.

Damit ist der Startschuss für die deutsche Saison gefallen. Traditionell werden die ersten Strauchbeeren über die Großhandelskanäle vermarktet. Bei Himbeeren sind die Abgabepreise noch recht fest, für den frühen Saisonstand aber durchaus moderat. Bei Brombeeren wurde inzwischen schon etwas von den hohen Startpreisen der Vorwoche abgerückt, um die Nachfrage besser in Schwung zu bringen. Gleiches gilt für rote Johannisbeeren. Bei steigendem Mengenaufkommen im Beneluxraum sind die Preise zuletzt mehr unter Druck geraten.

Behalten Sie mit Markt Saison Strauchbeeren den Überblick über die tägliche Preisentwicklung bei Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren. Eine wöchentliche Kommentierung der aktuellen Marktlage rundet den Bericht ab. Sie sind noch kein Kunde? Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern Sie sich Ihren Zugang zum Expertenwissen der AMI.

Beitrag von Birgit Rogge
Marktexpertin Gartenbau

© Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschland | Kernobst | Ernte

Weniger EU-Äpfel, mehr Birnen

06.08.2020 (AMI) – Frühjahrsfröste und alternierende Erträge drücken die EU-Apfelernte auf unterdurchschnittliche 10,7 Mio. t. Sind die damit verbundenen höheren Preiserwartungen in „Corona-Zeiten“ durchsetzbar und wie präsentiert sich der deutsche Markt?  Mehr

Deutschland | Obst | Preise

Hitzewelle begünstigt Absatz von Wassermelonen

06.08.2020 (AMI) – Der Schaukelsommer scheint vorerst eine Pause einzulegen und auf Hochsommer umzuschalten. Die Nachfrage nach Wassermelonen hat sich mit der hochsommerlichen Witterung belebt.   Mehr

Deutschland | Beerenobst | Marktversorgung

Heidelbeerpreise deutlich über Vorjahresniveau

04.08.2020 (AMI) – Die erste Hälfte der Heidelbeersaison in Deutschland ist bereits vergangen. Bei meist guter Nachfrage zu einem höheren Preisniveau als in den Vorjahren ist ein Teil der Produzenten zufrieden. Ein anderer Teil wird die teils deutlich geringeren Erträge, vor allem durch Frostschäden, nicht kompensieren können.   Mehr